Bitpanda und Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien: Weichenstellung für Europa-Premiere

bitcoin
Bitcoin (BTC) 59.582,08 4,30%
ethereum
Ethereum (ETH) 2.906,07 4,57%
solana
Solana (SOL) 128,91 9,99%
cardano
Cardano (ADA) 0,442196 3,41%
xrp
XRP (XRP) 0,467821 2,98%
terra-luna
Terra Luna Classic (LUNC) 0,000095 4,46%

etoro-logo-70 51 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Bank-KundInnen, die selbstständig und digital in Aktien, ETFs, die Top-Kryptowährungen, Edelmetalle sowie Rohstoffe investieren. Das könnte schon bald in Österreich Realität werden.

Denn: Als erstes traditionelles Kreditinstitut in der Europäischen Union plant die RLB NÖ-Wien die Aufnahme von Kryptowährungen und anderen Asset-Klassen in ihr digitales Veranlagungsangebot. Dafür zeichnet die RLB NÖ-Wien eine Absichtserklärung zur Prüfung einer Kooperation mit Bitpanda. Bis Jahresende soll der Evaluierungsprozess für ein konkretes Angebot abgeschlossen sein.


All dies wird ermöglicht durch Bitpandas hochmoderne API-gesteuerte und vollständig sichere ISO-271001-zertifizierte Infrastruktur. Diese Exchange-Lösung wird an das Erscheinungsbild der Raiffeisen angepasst, womit ein nahtloser Übergang von Online-Banking zu digitaler Trading-Plattform möglich werden soll!

Die RLB NÖ-Wien folgt damit dem Bedürfnis am Markt: Wie eine aktuelle Studie bestätigt, erwerben bereits 29 Prozent der 20- bis 39-Jährigen ihre Wertpapiere über Online-Plattformen und Kryptobörsen wie Bitpanda.

Michael Höllerer, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien (im Bild oben rechts): „Die Prüfung der Partnerschaft mit Bitpanda verfolgt das Ziel, unsere Produkt-Palette um eine innovative, sichere Facette zu ergänzen und soll allen Kundinnen und Kunden einen einfachen Vermögensaufbau ermöglichen.“

Bitpanda-CEO Eric Demuth: „Der Finanzmarkt ist komplex und teilweise exklusiv. Wir haben aber den Anspruch, allen Personen das Investieren zugänglich zu machen. Es geht um einfache, intuitive Produkte, für die man keine Bedienungsanleitung braucht. Mit Bitpanda Technology Solutions haben wir eine Software-as-a-Service-Infrastruktur geschaffen, welche es unseren Partnerbanken ermöglicht, ihren Kunden sämtliche Vermögenswerte digital anzubieten.“

Sharing is caring
Sascha Bém
Sascha Bém
Artikel: 359