Willkommen auf krypto-monitor.com

Ja, es gibt sie tatsächlich noch! Menschen, die glauben, dass Kryptowährungen nur eine Modeerscheinung sind. Man muss ihnen zugute halten, dass es durchaus Gründe gibt für Skepsis :

Der Markt ist – wie bei jeder jungen Werte-Entwicklung – extrem volatil. Dazu kommt, dass viele den Hype nutzen und unseriöse Coins am Markt platzieren, um Investoren abzuzocken. Und die Informationslage rund um Kryptowährungen ist äußerst intransparent. Es vermischen sich Gerüchte mit Halbwahrheiten. Sogar Wikipedia weist grobe Lücken auf, wenn es um die Welt der Kryptowährungen geht. Daher haben wir die wichtigsten Märkte in unserem Kryptobörsen Vergleich näher unter die Lupe genommen. Zumindest eine sprachliche Erleichterung in einer ohnedies komplexen Materie bieten die deutschsprachigen Kryptobörsen.

Aber es gibt auch sehr gute Gründe, warum man davon ausgehen kann, dass Kryptowährungen gekommen sind, um zu bleiben: Eine aktuelle Marktkapitalisierung von 300 Milliarden Dollar und ein tägliches Handelsvolumen weit jenseits der 50 Milliarden Dollar. Diese Zahlen nähren die Hoffnung auf die überfällige Neuordnung und Demokratisierung des maroden Geldsystems.

Wir nehmen den Kryptomarkt auf den Schirm