Das versteckte Gold: Ripple (XRP) kaufen

Ripple XRP LogoEs herrscht eine turbulente Zeit mit dem digitalen Geld der Banken. Was spricht dafür, Ripple (XRP) zu kaufen?

Von allen digitalen Assets auf dem Markt ist XRP derjenige, der immer wieder Aufsehen erregt. Der Wert der Krypto-Währung stieg von 0,006 Dollar im Januar 2017 auf 3,60 Dollar Anfang Januar 2018 – ein Anstieg auf das 650-Fache!

Ripple ist heute nach Uber, Airbnb, Palantir und WeWork eines der wertvollsten Startups in den USA. Ripple zu kaufen, ist in der Finanzbranche und bei Endverbrauchern längst kein „Geheimtipp“ mehr.

Doch wie alle Krypto-Währungen ist Ripple oft eine Quelle der Verwirrung, des Mysteriums und der Spekulation. Krypto-Monitor hat eine Anleitung für den Kauf und Verkauf von Ripple (XRP) zusammengefasst.

Wie kaufe ich Ripple – XRP? 

–> Übersicht der wichtigsten Kryptowährungen

Ripple hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Probleme bei grenzüberschreitenden Zahlungen zu lösen und ein Internet der Wertschöpfung zu schaffen. Geld wird so effizient bewegt, wie wir Informationen austauschen. Die Lösung besteht darin, einen gemeinsamen Standard für Zahlungen zu schaffen und XRP als digitales Asset zu verwenden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, XRP zu kaufen, je nachdem, wer Sie sind. Wenn Sie ein Finanzinstitut sind, wenden Sie sich am besten direkt an Ripple. Wenn Sie ein einzelner Investor sind, haben Sie viele Möglichkeiten zu kaufen. Sie können jede der digitalen Börsen besuchen, die Ripple auflistet und es auf diese Weise tun.

XRP ist das einzige digitale Asset, das speziell für Finanzinstitute und Zahlungsanbieter entwickelt wurde.

Vielen Krypto-Währungen fehlt ein klarer Zweck. Sie können zur Wertspeicherung, zum Kauf von Waren oder für Verbrauchergeschäfte verwendet werden. Im Gegensatz dazu geht es bei Ripple speziell um den Transfer von Werten für Unternehmen. Das macht es zu einem der wenigen digitalen Assets mit einem echten Anwendungsfall.

Ripple (XRP) Börsen – Marktplätze

Nach vielen Kryptobörsen Vergleichen konnte uns ein Marktplatz zum Kauf von Ripple  besonders überzeugen. Der Broker eToro macht hierbei das Rennen. Dieser bietet neben Möglichkeiten zum direkten Kauf von Kryptowährungen zusätzlich Social Trading Features, mit deren Hilfe Sie erfolgreichen Anlegern folgen und deren Portfolio nachbilden können. Mit über sechs Millionen Nutzern gehört eToro zudem zu den bekanntesten Brokern weltweit und bietet als einziger der hier vorgestellten Kandidaten PayPal als Zahlungsmöglichkeit.

Zahlungsmittel für den Ripple Kauf

Wenn Sie Ripple kaufen möchten, dann sollten Sie ebenfalls gut über die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten informiert sein. Am sichersten ist das Bezahlen mit PayPal, doch auch Kreditkarte und Überweisung kommen in Frage. Wir stellen Ihnen die besten Methoden vor

XRP über Paypal kaufen

PayPal ist die sicherste Methode, um Ihre Ripple Coins zu kaufen und die Gebühren sind deutlich niedriger als bei der Zahlung mit Karte. Allerdings bietet aktuell nur eToro die Möglichkeit an, PayPal als Zahlungsmethode zu verwenden.

Weitere Zahlungsmittel für den Ripple Kauf

Wenn Sie XRP mit Kreditkarte oder Debitkarte kaufen möchten, können Sie das bei allen Kryptobörsen tun. Kreditkarten sind sicher und äußerst gut für den internationalen Zahlungsverkehr geeignet. Jedoch entstehen auf den meisten Exchanges hier zusätzliche Kosten (die Gebühren liegen meist bei 2-5 Prozent der Transaktion). Dies sollten Sie beachten und sich auf den jeweiligen Exchanges über die dortigen Gebühren informieren.

Banküberweisungen ins Ausland sind sicher und bringen so gut wie keine zusätzlichen Gebühren mit sich. Allerdings können Überweisungen einige Tage benötigen, um abgeschlossen zu sein. Sie müssen also mit höheren Wartezeiten beim Ripple kaufen rechnen.

Unterschied: Ripple (XRP) vs. Bitcoin (BTC)

Einige digitale Assets, wie Bitcoin, zielen darauf ab, bestehende staatlich unterstützte Währungen zu ersetzen. XRP arbeitet mit Papierwährungen an mehr als 10 digitalen Börsen, um einen schnellen und effizienten Werttransfer über die Grenzen hinweg zu ermöglichen. Beispielsweise müsste ein mexikanisches Unternehmen, das heute einen Lieferanten in Korea bezahlen möchte, entweder ein Konto in Korea vorfinanzieren oder über einen Devisenanbieter wie eine Bank laufen. Beide Optionen sind teuer und langsam. Der Kauf von XRP ermöglicht es die mexikanische Bank oder der lokale Zahlungsanbieter des Unternehmens, die Zahlung sofort und auf Abruf durchzuführen. Ohne Konto-Vorfinanzierung oder Devisengebühren ermöglicht XRP eine schnellere und kostengünstigere Abwicklung.

Bitcoin ist ein verminter digitaler Vermögenswert, was bedeutet, dass ständig neue Münzen von riesigen Rechenzentren erstellt werden, die komplexe mathematische Probleme lösen. Dieses ineffiziente System erfordert enorme Mengen an Strom – die Kosten für die Herstellung einer Münze könnten 3,67 US-Häuser für einen Tag mit Strom versorgen – und wird als „unhaltbar“ bezeichnet.

XRP ist dagegen kein abgebauter digitaler Vermögenswert, so dass jede einzelne Einheit der Währung, die jetzt existiert, bereits geschaffen wurde. Der Kauf von Ripple (XRP) im Überblick:

Bitcoin kann bis zu sieben Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, von denen jede mehr als zwei Stunden dauern kann. Vergleichen Sie das mit einem traditionellen Zahlungsdienst wie Visa, der durchschnittlich 2.000 Transaktionen pro Sekunde durchführt, und Sie sehen, dass Bitcoin nicht die Skalierbarkeit hat, um typische Kundenanforderungen zu erfüllen.

Die Zukunft von Ripple – XRP

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Banken und andere Finanzinstitute beginnen, digitale Assets in ihren täglichen Geschäftsprozessen zu nutzen, und es wird interessant sein zu sehen, wer die Gewinner und Verlierer im Bereich der digitalen Assets sein werden. Wir sind zuversichtlich, dass XRP erfolgreich sein wird, weil es einen Zweck hat – Finanzinstitute in die Lage zu versetzen, schnell, kostengünstig und einfach Geld über Grenzen hinweg zu versenden – der für Unternehmen und Verbraucher überall relevant ist.