Bluechip-CEO Levit: „Nur eine Frage der Zeit, bis Stablecoins im Handelsvolumen auch Visa überholen“

bitcoin
Bitcoin (BTC) 59.582,08 4,30%
ethereum
Ethereum (ETH) 2.906,07 4,57%
solana
Solana (SOL) 128,91 9,99%
cardano
Cardano (ADA) 0,442196 3,41%
xrp
XRP (XRP) 0,467821 2,98%
terra-luna
Terra Luna Classic (LUNC) 0,000095 4,46%

etoro-logo-70 51 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Bluechip definiert sich als „Nonprofit Stablecoin Rating Agency“. Wir sprachen mit CEO Benjamin Levit darüber, warum sich gerade Stabelcoins diese Aufmerksamkeit – und viele Menschen in Märkten mit hoher Inflation eine verlässliche Orientierungshilfe verdienen.

Krypto-Monitor: Stablecoins sollten ja im Wert mehr oder weniger konstant sein. Der Kurs ist also wenig spannend, was ist dann der Gegenstand eurer Ratings?

Benjamin Levit: Der Fokus bei Bluechip liegt auf der Sicherheit von Stablecoins. Das bedeutet, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine bestimmte Stablecoin einbricht bzw. stabil bleibt. Wir bewerten sie von F für „Fail“ bis A+ für „Highly Stable“. Stablecoins können an jegliche Assets gebunden sein, wie zum Beispiel staatliche Währungen wie USD, EUR, etc., Gold, Immobilien, Aktien und vieles mehr. Das Backing kann sowohl aus einem, als auch aus einer Vielfalt dieser Werte bestehen.


Krypto-Monitor: Wie kann man in so einem riesigen Markt die Sicherheit einzelner Coins halbwegs verlässlich einordnen?

Benjamin Levit: Wir haben das SMIDGE Rating Framework entwickelt, welches auf bluechip.org zu finden ist. Die Buchstaben repräsentieren sechs Faktoren: Stability, Management, Implementation, Decentralization, Governance und Externals – diese Hauptkategorien werden in weitere Unterkategorien unterteilt. Die wichtigsten Aspekte rundum Stablecoins werden hierbei betrachtet und somit kann jede Stablecoin damit bewertet werden. 

Krypto-Monitor: Warum seid ihr nonprofit? Was ist das Anliegen, wer steckt dahinter? 

Benjamin Levit: Wir sind der Meinung, dass alle Menschen Zugang zu Stablecoin-Ratings haben sollten, ohne dafür zahlen zu müssen – Bluechip als „Public Good“. Im Mai 2022 ist Terra Luna zusammengebrochen. Eine Marktkapitalisierung von $42 Milliarden und deren Stablecoin UST waren in wenigen Tagen wertlos. Personen, vor allem in Ländern mit hoher Inflation, brauchen einen transparenten, unabhängigen und kostenlosen Service, welcher mehr Informationen über Stablecoins bereitstellt. Wir finanzieren uns durch Spenden von verschiedenen Firmen und Personen. Unser Chief Economist Garett Jones, Ratings Director Vaidya Pallasena und ich als CEO sind das Board of Directors der US Nonprofit Organization.

Krypto-Monitor: Einige Marktbeobachter halten Stablecoins für DIE Möglichkeit für Kryptowährungen, einen Massenmarkt zu erschließen. Denk ihr auch so?

Benjamin Levit: Stablecoins haben viele wertvolle Use Cases. Sei es als Schutz vor Inflation, als Anlage beziehungsweise Ablage von Werten in verschiedenen Marktphasen, als internationales Transaktionsmittel mit geringen Gebühren, oder einiges mehr – sie sind nicht mehr wegzudenken. Im Jahr 2022 haben Stablecoins insgesamt ein Handelsvolumen von ca. $6.9 Billionen gemacht. Das ist mehr als PayPal, American Express, oder Mastercard – nur Visa liegt mit ca. $11.6 Billionen darüber. Unserer Meinung nach ist es nur eine Frage der Zeit bis Stablecoins hier an der Spitze sind.

Krypto-Monitor: Dein Background ist: du warst professioneller Pokerspieler. Ist das nicht genau das Image, wovor Anleger Angst haben? Dass es eben bei Krypto nur um Gambling geht? Wie entkräftest du dieses Argument?

Benjamin Levit: Professionell Poker spielen ist, wie beispielsweise das professionelle Handeln von Aktien, eben nicht Gambling und Glücksspiel, sondern die Anwendung von Mathematik und Strategie. Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum sehe ich als einen alternativen Wertspeicher, zu etwa Gold, Aktien und Immobilien. Stablecoins hingegen sehe ich als ein alternatives Zahlungsmittel zu staatlichen Währungen, je nachdem woran ein Stablecoin gebunden ist. Krypto ist eine wichtige Assetklasse, die trotz dessen jungen Existenz einen eindeutigen Mehrwert bietet.

Krypto-Monitor: Was sind die Pläne für Bluechip? Wo soll die Reise in 1, 2 Jahren hingehen? 

Benjamin Levit: Unser Ziel ist es, den „Bluechip Standard“ zu etablieren. Das SMIDGE Rating Framework soll ein relevanter Maßstab in der Bewertung, Sicherheit und Entwicklung von Stablecoins sein. Wir publizieren regelmäßig neue Ratings auf bluechip.org, sodass jede genutzte Stablecoin auf unserer Website zu finden ist. Wir wünschen uns ein sicheres und transparentes Stablecoin-Ecosystem.

Sharing is caring
Sascha Bém
Sascha Bém
Artikel: 359