Digital Assets Exchange Blocktrade ernennt Christian Niedermüller zum neuen CEO

bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 19,040.08 1.16%
ethereum
Ethereum (ETH) $ 1,279.00 5.01%
solana
Solana (SOL) $ 31.85 0.36%
cardano
Cardano (ADA) $ 0.453188 1.95%
xrp
XRP (XRP) $ 0.437183 11.06%
terra-luna
Terra Luna Classic (LUNC) $ 0.000279 1.56%

etoro-logo-70Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist gefährdet.

Digital Assets Exchange Blocktrade hat heute die Ernennung von Christian Niedermüller zum Chief Executive Officer bekannt gegeben.

Niedermüller wird in erster Linie das Wachstum vorantreiben und die operative Exzellenz von Blocktrade weiter ausbauen. Er ist ein erfahrener Fintech-Manager mit umfassendem Hintergrund im Bankwesen und einem starken Pedigree in der Finanzindustrie.

Niedermüller war in leitender Position bei verschiedenen internationalen Finanzinstituten tätig, darunter UniCredit und HCOB. Nach langjähriger Erfahrung im Bankensektor gründete er DAIC Capital und Smape Capital mit, bei letzterem ist er weiterhin als Geschäftsführer tätig.

Niedermüller ist regelmäßiger Pre-Seed/Seed-Investor, Mitgründer und Vorstandsmitglied der DAAA (Digital Asset Association Austria) und engagiert sich seit über sechs Jahren intensiv im Digital Assets Ökosystem. Sein tiefes Verständnis des Blockchain-Sektors wird entscheidend dazu beitragen, Blocktrade zu einer modernen Digital Asset Exchange auszubauen, die Produkte und Dienstleistungen für verschiedenste Zielgruppen anbietet.


Bei Blocktrade wird Niedermüller eine klare Mission definieren, die sich sowohl an erfahrene Krypto-Nutzer als auch an Menschen richtet, die zum ersten Mal mit Digital Assets in Berührung kommen. Darüber hinaus wird er den Aufbau der Lernplattform leiten und die Zusammenarbeit mit dem eCredits-Ökosystem und anderen globalen Partnern weiter fördern.

„Ich kenne Christian seit Jahren und freue mich, Blocktrade in die Hände eines äußerst fähigen Finanzexperten zu geben. Ich bin stolz auf das, was wir mit Blocktrade erreichen konnten und freue mich, auch in Zukunft eine enge Partnerschaft mit Blocktrade zu pflegen.“, sagt der scheidende CEO Bernhard Blaha.

Bei Blocktrade hat Blaha die geerbte Struktur optimiert und ausgebaut. Er konnte im Securities Offering eine Finanzierung über 22 Mio. Euro abschliessen, stellte ein hochqualifiziertes Kernteam ein, verbesserte die betriebliche Effizienz durch den Aufbau von Dienstleistungszentren in Estland und Luxemburg und trieb die Aufnahme wichtiger Listings sowie den Aufbau einer modernen Dienstleistungsstruktur (Fiat-Gateways, Market Making, Compliance-Prozesse u. v. m.) voran. Darüber hinaus wurde Blocktrade unter seiner Führung ein von der Aufsichtsbehörde registrierter Anbieter von virtuellen Vermögenswerten und eMoney (EMI) Distributor.

Der Schweizer Venture Builder Cryptix, der Blocktrade als Start-up aufgebaut hat, begleitete die Rekrutierung der beiden Führungskräfte und griff dabei auf sein umfangreiches Netzwerk zurück.

Über Blocktrade

Blocktrade ist der digitale Asset-Marktplatz der Zukunft. Er ist Teil eines umfassenden Ökosystems, welches alle Stufen der Asset-Tokenisierung abdeckt.

Gestartet im Jahr 2018, wurde Blocktrade von Cryptix übernommen, bis 2020 neu aufgebaut und 2021 von einer internationalen Investorengruppe finanziert. Damit hat Blocktrade die Weichen für den weiteren internationalen Rollout gestellt, weshalb auch der Firmensitz nach Luxemburg verlegt wurde. Das Traden mit digitalen Assets ist ein exponentiell wachsender Markt und Blocktrade ist ein Brückenkopf zwischen langsamen, regulierten Tokenisierungsdiensten und schnelllebigen Trading Communities.

Sharing is caring
Werner Schulz
Werner Schulz
Artikel: 9