Verdopple deine Bitcoin- und Ethereum-Bestände mit dieser einfachen Strategie

Wenn es darum geht, deine Kryptos in einem volatilen Finanzklima zu schützen, muss die Sicherheit an erster Stelle stehen. Die besten Investitionsmöglichkeiten erfordern konstantes Management, um außergewöhnliche ROIs bei möglichst geringem finanziellem Risiko bieten zu können.

Bislang passt keine Strategie so gut zu dieser Beschreibung wie nun die automatisierte Krypto-Arbitrage.

Die automatisierte Arbitrage-Plattform auf dem Markt derzeit mit dem zuverlässigsten Ruf ist zweifelsohne ArbiSmart zuzuordnen – einem wachsenden Finanzdienstleistungszentrum, das eine Vielzahl von volatilitätsresistenten Krypto-Einnahmenströmen bietet. Die Investitionen sind nahezu risikofrei und generieren gleichzeitig großzügige, beständige passive Profite.

Blicken wir auf ArbiSmart als Use Case, um zu analysieren, wie Krypto-Arbitrage funktioniert und was sie zu einer so attraktiven Anlagestrategie macht – sogar inmitten einer Baisse. 

Geringes Risiko, große Profite

Automatisierte Krypto-Arbitrage ist eine der beliebtesten Dienstleistungen im EU-autorisierten Ökosystem von ArbiSmart, ganz besonders in Abschwungphasen, da sie eine großartige Absicherung gegen fallende Kurse bietet.

Krypto-Arbitrage generiert einen stetigen Einkommensstrom aus vorübergehenden Preisunterschieden, wenn ein Coin an mehr als einer Börse zu unterschiedlichen Preisen gleichzeitig verfügbar ist.

Es gibt viele Gründe für Preisunterschiede wie beispielsweise Differenzen im Handelsvolumen zwischen kleineren und größeren Börsen. Und diese Unterschiede treten mit der gleichen Regelmäßigkeit in einem Bullen- wie in einem Bärenmarkt auf.

Der in fast 40 Kryptobörsen integrierte Algorithmus von ArbiSmart sucht Tag und Nacht nach Preisunterschieden bei Hunderten verschiedenen Kryptowährungen gleichzeitig.  Er kauft die Kryptowährung zum niedrigsten verfügbaren Preis und verkauft sie zum höchsten, mit Gewinnen von bis zu 45 % pro Jahr, abhängig vom investierten Betrag.

Ein weiterer bemerkenswerter Service von ArbiSmart ist die kürzlich eingeführte zinsbringende Wallet, die unabhängig von der Marktentwicklung den gleichen Zinssatz für dein Kapital bietet. Die User der Wallet können Gelder in kurzfristigen Sparplänen für Zeiträume von nur einem Monat oder in langfristigen Plänen für Zeiträume von bis zu fünf Jahren anlegen, wobei sie natürlich einen besseren Zinssatz erhalten, je länger die Gelder gebunden sind. Die Zinsen werden täglich ausgezahlt und können auf ein separates Guthaben überwiesen werden, von dem sie jederzeit abgehoben werden können, oder sie werden direkt dem gesperrten Guthaben hinzugefügt, um einen höheren Zinssatz zu erhalten.

ArbiSmart-Sparpläne bieten Zinssätze, die von keinem anderen Anbieter in der Branche erreicht werden und bis zu 147 % pro Jahr betragen. Die genaue Höhe der Zinserträge hängt vom Konto-Level des Wallet-Inhabers ab, der durch die Menge des nativen Tokens, RBIS, bestimmt wird, die er besitzt. Der Besitz von mehr RBIS bedeutet eine höhere Rendite auf Guthaben in allen 25 vom Wallet unterstützten Währungen – Krypto (z.B.: Bitcoin, Ethereum und ApeCoin) bis hin zu Fiat wie Euro, USD und GBP.

Wenn das Guthaben in RBIS ist, ist der Zinssatz dreimal so hoch wie der Zinssatz, der für Guthaben in jeder anderen Währung angeboten wird. Ein Wallet-Inhaber kann sich jedoch dafür entscheiden, sein Guthaben in Bitcoin oder Euro zu halten und seine Gewinne erhöhen, indem die täglichen Zinsen in RBIS gutgeschrieben werden.

Was ist in der Pipeline?

In diesem Herbst und Winter wird das Entwicklerteam von ArbiSmart ganz besonders beschäftigt sein:

Neben einer mobilen Anwendung zur Nutzung der ArbiSmart-Utilities unterwegs, wird das Projekt ein DeFi-Protokoll und einen Yield-Farming-Service einführen, der mit einzigartigen Gamification-Funktionen eine völlig neue Richtung einschlagen wird.

Im vierten Quartal wird außerdem ein NFT-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Non-fungible-Token und eine Sammlung einzigartiger ArbiSmart NFTs veröffentlicht. Fast zeitgleich wird ArbiSmart eine Kryptowährungsbörse sowie ein Spiel-Metaverse einführen, das reale Gewinne für den Kauf, Verkauf und die Entwicklung von virtuellen Immobilien bietet.

Alle Dienstprogramme im ArbiSmart-Ökosystem sind miteinander verbunden und ermöglichen bessere Konditionen, wenn mehrere Dienste gleichzeitig genutzt werden. So erhöht zum Beispiel der Besitz eines ArbiSmart NFT den jährlichen Effektivertrag des Liquiditätsanbieters bzw. Investoren.

Der RBIS-Token

Wie werden sich also das Krypto-Arbitrage-System, die Wallet und die kommenden Dienste, die dem ArbiSmart-Ökosystem noch hinzugefügt werden, auf den RBIS-Preis auswirken? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns die Token-Wirtschaft genauer ansehen:

Zuerst ist es wichtig zu verstehen, dass alle von ArbiSmart angebotenen Dienstleistungen die Verwendung des RBIS-Tokens erfordern. Bevor beispielsweise der Krypto-Arbitrage-Algorithmus damit beginnen kann, im Namen eines Nutzers Gewinne zu erzielen, werden die investierten Mittel automatisch in RBIS umgewandelt. Der Token wird auch für den Kauf aller Ingame-Gegenstände im Metaverse und für die Teilnahme am dezentralen Yield Farming-Programm benötigt. Darüber hinaus sind RBIS erforderlich, um Zinsen für Sparpläne zu erhalten, und je mehr RBIS gekauft werden, desto höher ist die Rendite für alle unterstützten Währungen.

Folgerichtig wird mit jedem neuen Dienstprogramm, das dem ArbiSmart-Ökosystem in den kommenden Monaten und darüber hinaus hinzugefügt wird, auch die Nachfrage nach Token steigen.

Parallel wird das Angebot abnehmen, wenn die neue Wallet an Zugkraft gewinnt und eine zunehmende Menge an RBIS in langfristigen Ersparnissen gebunden und aus dem allgemeinen Umlauf genommen ist. Dies liegt an der Tatsache begründet, dass die Anzahl der Token, die jemals geprägt werden können, dauerhaft begrenzt ist.

Da die steigende Nachfrage das schrumpfende Angebot übersteigt, wird der Token-Preis in die Höhe schießen und den RBIS-Besitzern enorme Kapitalgewinne bescheren, zusätzlich zu ihren Einkünften aus dem Einsatz, dem Spielen, dem Handel oder einfach der sicheren Aufbewahrung ihres Kapitals. In der Tat prognostizieren Analysten einen Anstieg des RBIS-Preises um 7.000 % ( = x70!) bis Ende 2022!

Um sich vor einem weiteren Abschwung zu schützen und einen Gewinn mit Bitcoin zu erzielen, während andere darauf warten, dass sich der Markt erholt, trete jetzt ArbiSmart bei!

Sharing is caring
Werner Schulz
Werner Schulz
Artikel: 11