Der aktuelle Kurs des Basic Attention Token (BAT)

Gelingen dem BAT Kurssprünge bis an die Spitze? Ein Token, der die Werbeindustrie nachhaltig verändern könnte – so kann man salopp den Basic Attention Token (BAT) beschreiben. Das Ökosystem von BAT umfasst zusätzlich nämlich auch noch den Brave Browser, indem – wer hätte es gedacht – munter gesurft werden kann. Aber dem nicht genug – bevor Sie zum Beispiel zu der aktuellen Kurs-Übersicht kommen, steht meistens nervige Werbung auf einer Website. Diese wird durch ein neues Bezahlmodell, dass den Basic Attention Token einschließt, für Publisher, Werbetreibenden und Endverbraucher zu einer gewinnbringenden Sache! Um immer Up-to-date zu bleiben, sollten Sie den aktuellen Kurs des Basic Attention Token (BAT) verfolgen.

Das aktuelle Kursdiagramm des Basic Attention Token (BAT)

Im obigen Diagramm ist der Basic Attention Token (BAT) Kurs zu finden. Immer auf dem neuesten Stand aktualisiert sich die Kurs-Tabelle automatisch. Natürlich können Sie hier auch eine Übersicht der letzten Tage und Wochen finden – und werden schnell merken: die Kurse verändern sich quasi sekündlich! BAT mit dem dazugehörigen Brave Browser ist vom Schöpfer von JavaScript und den Mitbegründern von Mozilla und Firefox, Brendan Eich und Yan Zhu, entwickelt worden.

Was ist Basic Attention Token (BAT) eigentlich?

Nachdem Sie nun die Kurse des Basic Attention Token gecheckt haben, sollten Sie sich mit den Eigenschaften der Kryptowährung (Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Kryptowährungen) bekannt machen. Vereinfacht gesagt ist der Basic Attention Token entworfen worden, um ein Gleichgewicht in der digitalen Werbung zu schaffen. Der Token kann zwischen Werbetreibenden, Nutzern und Entwicklern ausgetauscht werden. Natürlich bestimmt die Aufmerksamkeit der User auch hier die Kurse des Token! Der ungerechten Verteilung von Werbeeinnahmen, Missbrauch persönlicher und mobiler Daten der Nutzer für Anzeigen und Tracker und Manipulation von Klickzahlen durch Bots soll mittels BAT Abhilfe verschafft werden.

Lisa Gröning

Redakteurin bei Krypto-Monitor
Lisa Gröning arbeitet seit Website-Launch für den Krypto-Monitor – sie schärfte ihr ausgeprägtes Sprachtalent in einem deutschen Verlagshaus und widmete sich nach dem Studium ihren beiden großen Passionen – Medien und Sport; als Projektmanagerin in der Werbebranche, als Redakteurin in Online-Projekten und als Yogatrainerin.
Lisa Gröning