8. September 2018

Ende der Seitwärtsbewegung: Bitcoin-Breakout gelungen?

Breakout Aufstieg

Noch ist es zu früh, um sich einer bullishen Entwicklung sicher zu sein – aber die aktuellen News machen Mut und deuten in Richtung Kurs-Breakout: Ist es an der Zeit, Bitcoin zu kaufen?

Seit Wochen befindet sich Bitcoin in einer lustlosen Seitwärtsbewegung. Einem Zwischenhoch bei mehr als 8.200 US$ Ende Juli folgte ein unsteter Abwärtstrend. Zwar immer wieder durch leichte Anstiege durchbrochen, landete der Kurs Mitte August auf einem Tiefstwert. Knapp über 6.000 US$ bedeutete ein Jahres-Low, sogar tiefer als das Kursloch am 6. Februar, bei dem sich der Bitcoin immer noch über der 6.100 US$ Marke halten konnte. (Wo BTC wie gehandelt wird, lesen Sie in unserem Kryptobörse-Vergleich.)

Findet gerade „Breakout“ statt?

In den vergangenen zwei Wochen bewegte sich der Kurs allerdings wieder vorsichtig nach oben. 6.900 US$ hatten wir bereits hinter uns gelassen. Aber es ist vor allem eine Bewegung, weswegen Investoren bereits hoffen, den Bullen im Annäherungs-Galopp zu hören: Der 100 SMA liegt gerade über dem 200 SMA, also der 100-Tage-Durchschnittswert (SMA = Simple Moving Average; arithmetischer Mittelwert) hat den langfristigeren 200-Tage-Trend durchbrochen.

Einige Marktbeobachter werden das als den lange ersehnten „Breakout“, der den BTC Kurs nun endlich aus der Seitwärtsbewegung holt.

BTC präsentiert sich reifer

Was zusätzlich als positives Signal interpretiert werden kann: Die US-amerikanische Finanzmarktaufsicht hat soeben mehrere Anträge für BTC-Investmentfonds negativ entschieden. Und China hat seine Restriktionen gegen den gesamten Kryptomarkt geradezu bis zu einem De-facto-Verbot verschärft. Von beiden bad news zeigte sich der Bitcoin-Kurs relativ unbeeindruckt.

Diese überraschend geringe Volatilität bestätigt den eher stabilen Ganzjahres-Trend, was viele dem BTC 2018 (noch) nicht zugetraut hätten.

Signal für Verschwörungstheoretiker

Abschließend noch ein Zwischenruf aus der Zeitreise-Szene: Ein Reddit-User, der vorgibt aus der Zukunft zu kommen (What else?), prophezeit noch einen kräftigen Kursanstieg. 1 Million US$ bis 2021 ist vielleicht doch etwas hoch gegriffen, aber zumindest lag er mit 10.000 US$ für 2017 ziemlich richtig. Und das hatte er im August 2013 gepostet – als der Bitcoin gerade mal bei 100 US$ lag… („Akte X“-Musik an.)

Spread the love