18. September 2018

Bitpanda nimmt Zcash ins Coin-Portfolio auf

Coins Hand

Gestern, Mittwoch, wurde es offiziell: Zcash (ZEC) wird ab sofort an der österreichischen Börse Bitpanda gehandelt.

Die Coin ist laut coinmarketcap.com aktuell mit mehr als 458 Mio. Euro an den internationalen Kryptobörsen monetarisiert und rangiert damit auf Platz 21 der beliebtesten Kryptowährungen.

Ähnlichkeiten zu Bitcoin, neue Anonymität

Das Entwicklerteam von Zcash bekennt sich zum Prinzip der „konservativen Innovation“. Sprich: Was bewährt ist, muss nicht um jeden Preis erneuert werden. So knüpfen Sie mit ihrer Blockchain an einigen Bitcoin-Prinzipien an.

Der Proof of Work als Bestätigungslogik wurde grundsätzlich übernommen, nur leicht adaptiert. Eine weitere Parallele: die Anzahl der Coins ist auf 21 Millionen beschränkt. Das Block-Tempo wurde von 10 auf 2,5 Minuten erhöht, wodurch in 4 Jahren alle Coins am Markt sein sollten. Block-Größe wurde im Vergleich zu Bitcoin auf 2 MB erhöht.

Was allerdings wirklich neu ist: Die Zcash ermöglicht vollständig anonyme Transaktionen. Obwohl grundsätzliche Transparenz-Prinzipien wie Open Source und eine einsehbare Blockchain auch hier gepflegt werden, kann jeder User auf Wunsch seine Transaktion abschirmen. Sie ist dann anonym – Sender, Empfänger, Betrag bleiben verdeckt –, aber trotzdem im Proof of Work verifizierbar!

Die Stoßrichtung liegt auf der Hand: Zcash soll die Währung für all jene werden, die etwa medizinische Leistungen bezahlen möchten, ohne einer Datenkrake dabei die Möglichkeit zu geben, die Informationen an den Arbeitgeber zu verkaufen.

Kurs zu Redaktionsschluss bei Bitpanda: ZEC 96,14 €.

Spread the love