Das nächste Unternehmen macht in NFT: VISA.

Sie können NFT nicht mehr hören und halten alles nur für einen Hype? Nun ja… der Hype scheint noch längst nicht vorbei zu sein. Nicht nur, dass die Kryptobörse Coinbase (Hier eine Review von Coinbase) nun mit Opensea konkurrieren möchte, auch Kreditkartenanbieter VISA scheint in das Game der Non-Fungible-Token vordringen zu wollen.

Was hat VISA vor?

Das Unternehmen erklärte, dass es eine Verbindung zwischen den Urhebern und seinem Netzwerk von Zahlungspartnern schaffen würde. Insofern soll eine Verbindung zwischen den NFT-Erstellern und seinem eigenen Netzwerk von Zahlungspartnern hergestellt werden. Visa’s Head of Crypto, Cuy Sheffield, merkte an, dass das Unternehmen den Teilnehmern helfen wird, “sich sowohl in der Krypto- als auch in der traditionellen Zahlungsinfrastruktur zurechtzufinden”.

Visa wird mit dem ehemaligen MLB-Spieler Micah Johnson, dem Schöpfer der Aku NFT-Serie, zusammenarbeiten, um das Programm durchzuführen. Dieser ist bereits seit 2020 im Krypto-NFT-Game unterwegs und bringt Expertise mit an den Tisch. Das Kreditkartenunternehmen reiht sich mit seiner Entscheidung in eine Riege großer Unternehmen ein – die nicht nur an einen kurzen Hype glauben! 😉

Standardbild
Lisa Gröning
Artikel: 357