Der aktuelle Kurs von Tezos (XTZ)

Eine Kurs-Achterbahnfahrt der Gefühle bietet die Kryptowähung Tezos (XTZ). Gegründet wurde Tezos im Juli 2017 von dem Ehepaar Kathleen und Arthur Breitman. Arthur ist kein unbeschriebenes Blatt im Krypto-Business: Der Gründer war früher bei Goldman Sachs tätig und später sogar der Vize-Präsident von Morgan Stanley – zwei alteingesessene Firmen im Finanzsektor. Genauso volatil wie der Kurs von Tezos (XTZ) ist also der Ruf des Ehepaars Breitman – in der Vergangenheit erregten sie die Gemüter aufgrund von öffentlichen Ehestreitigkeiten.

Der aktuelle Kurs von Tezos (XTZ)

Im obigen Diagramm ist der Tezos (XTZ) Kurs zu finden. Immer auf dem neuesten Stand aktualisiert sich die Kurs-Tabelle automatisch. Natürlich können Sie hier auch eine Übersicht der letzten Tage und Wochen finden – und werden schnell merken: die Kurse verändern sich quasi sekündlich!

Was ist Tezos (XTZ) eigentlich?

Nachdem Sie sich nun mit den aktuellen Kursen vertraut gemacht haben, geht es ans Eigemachte! Die Basics der Kryptowährung in der Übersicht. Der Launch war im Juli 2018 nachdem das ICO stattfand – ein Rekord-ICO: es wurden über 200 Millionen Dollar eingenommen. Im Juli 2018 wurde das BETANET gelauncht und Tezos (XTZ) konnte auf dem Markt gekauft werden und mit gewaltigen Kurssprüngen punkten. XTZ Coins gibt es mit einer Auflage von maximal 763.306.930 Coins. Und eine Besonderheit hat der Coin, nämlich eine sich selbst korrigierende Blockchain. Das bedeutet: Andere Blockchains haben das Problem, dass sie nicht anpassungsfähig sind. Tezos (XTZ) kaufen bedeutet in die Zukunft zu investieren. Tezos ist wie ein Chamäleon: Die Kryptowährung kann sich anpassen und stetig verändern – genau wie die dazugehörigen Kurse.

Lisa Gröning

Redakteurin bei Krypto-Monitor
Lisa Gröning arbeitet seit Website-Launch für den Krypto-Monitor – sie schärfte ihr ausgeprägtes Sprachtalent in einem deutschen Verlagshaus und widmete sich nach dem Studium ihren beiden großen Passionen – Medien und Sport; als Projektmanagerin in der Werbebranche, als Redakteurin in Online-Projekten und als Yogatrainerin.
Lisa Gröning