Bitbox Wallet: Small and beautiful

Eine Hardware-Wallet die man auf dem Radarschirm haben sollte, ist die BitBox02. Sie ist von dem in der Schweiz ansässigen Unternehmen Shift Crypto AG entwickelte Hardware-Wallet. Sie ist mit einem OLED-Display und unsichtbaren Touch-Sensoren ausgestattet, unterstützt USB-C und USB-A sowie Offline-Backups auf einer microSD-Karte. Die Einrichtung einer BitBox02-Wallet und die Verwaltung ihrer Coins ist dank der zugehörigen BitBoxApp recht einfach.

So funktioniert die Einrichtung

Sofern Sie das erste Mal eine Hardware-Wallet einrichten, planen Sie rund 30 bis 60 Minuten ein, damit Sie jeden Schritt verstehen und nichts falsch machen. Denn, Achtung: Es ist ein wenig Konzentration gefragt. Wenn die BitBox Hardware-Wallet angekommen ist, kann es auch schon losgehen. Laden Sie sich vorneweg am besten direkt die BitBoxApp herunter, damit die Einrichtung reibungslos funktioniert.

Sie werden zunächst gebeten, ein Passwort auf ihrer Geldbörse zu vergeben – dieses sollten Sie sich merken und sicher aufbewahren, die Abfrage erfolgt oft. Danach wird der sogenannte Seed oder auch Private Key vergeben – es handelt sich hierbei um rund 20 Wörter, die sie in der richtigen Reihenfolge notieren müssen und unbedingt sicher aufbewahren sollten. Um diesen Vorgang zu verifizieren, müssen Sie dann die richtigen Wörter in der richtigen Reihenfolge nochmal nennen.

Ihre neue Wallet ist dann auch schon einsatzbereit – hierfür sollten Sie nun die USB-Stick-ähnliche Wallet mit der App verbinden und können beginnen, Kryptowährungen zu traden. Bei BitBox sind bislang nur Bitcoin und Ethereum verfügbar. Wenn Sie bereits die besten Kryptowährungen aus dem Jahr 2021 auf einer Kryptobörse halten, können Sie diese auf ihre Wallet transferieren. Hierfür erhalten Sie unter „Receive“ einen Code, den Sie dann auf ihrer Exchange als Empfänger der Kryptowährungen angeben müssen. Auch hier gilt: Lieber Copy-Paste, als den Code manuell einzugeben – sonst können Fehler unterlaufen und das digitale Geld ist weg.

Vorteile der BitBox Hardware-Wallet

Volle Kontrolle über ihr Geld: Die Wallet gibt Ihnen die volle Kontrolle über den Kauf ihrer Bitcoins. Kein Dritter kann ihr Vermögen verlieren oder einfrieren – die Verantwortung liegt bei dem Hodler selber, diese zu sichern und in regelmäßigen Abständen Backups zu erstellen.

Außerdem erhalten Sie mit der physischen Geldbörse komplette Transparenz: Jeder Entwickler kann den Code der Open-Source-Wallet einsehen. Außerdem ist die Wallet wird aus einer gesicherten spezialisierten Umgebung geladen, die von dem Gerät zur Verfügung gestellt wird. Diese bietet sehr starken Schutz vor Sicherheitslücken und Malware, da keine andere Software in dieser Umgebung installiert werden kann.