Der aktuelle EOS Kurs

EOS stellt die Welt der Blockchain-Ökologien und Kurs-Tabellen auf den Kopf und könnte Ethereum den Rang ablaufen. Der Startschuss von EOS wurde im Juni 2017 gesetzt: auf der einen Seite ist EOS eine kaufbare Kryptowährung, andererseits eine allgemeine Plattform für Blockchain-basierte Anwendungen. Und natürlich gehört das „Blockchain-Betriebssystem“ EOS auch unter die zehn besten Kryptowährungen in der Kurs-Tabelle. Um die tägliche Berg- und Talfahrt nicht zu verpassen, erhalten Sie hier ein detailliertes Kursdiagramm!

Das EOS Kursdiagramm

Im obigen Diagramm ist der EOS Kurs zu finden. Immer auf dem neuesten Stand aktualisiert sich die Kurs-Tabelle automatisch. Natürlich können Sie hier auch eine Übersicht der letzten Tage und Wochen finden. EOS hat einige wirklich erfahrene Teammitglieder, darunter Daniel Larimer, der auch Mitbegründer von BitShares und Steem war – mag sein, dass diese Expertisé Grund für den enormen Kursanstieg ist. Das Unternehmen hinter der EOS-Software heißt Block.One. Block.One ist an vielen verschiedenen Blockchain- und Geschäftsprojekten beteiligt. Und so auch an EOS, die es im Kursdiagramm zu beobachten gilt! Die Kryptowährung (Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Kryptowährungen) wurde durch ein sogenanntes ICO finanziert: Das EOS ICO startete am 26. Juni 2017 und lief bis zum 01. Juni 2018. Das sind insgesamt 350 Tage und damit das längste ICO aller Zeiten. Die EOS Coins wurden zu Beginn in Form von einer Milliarde Token vorgeschlürft, während diese seit Ende Juni 2017 ausgeschüttet wurden, wobei 100 Millionen EOS bei Block.one verbleiben.

Was ist EOS eigentlich?

Die Kryptowährung EOS hat auf seiner Blockchain nicht nur Platz für eigene Währungs-Token, sondern bildet durch eingehängte Smart Contracts auch die Grundlage für weitere Währungen. Auch von diesen, sollten Sie im Kursdiagramm die aktuellen Kurse beobachten! Sie wird deshalb von den Entwicklern als Blockchain-Betriebssystem bezeichnet. Auch Ethereum (ETH) kann Smart Contracts tragen,  aber EOS ist in der Lage Transaktionen zu verarbeiten und gleichzeitig Smart Contracts auszuführen.

Lisa Gröning

Redakteurin bei Krypto-Monitor
Lisa Gröning arbeitet seit Website-Launch für den Krypto-Monitor – sie schärfte ihr ausgeprägtes Sprachtalent in einem deutschen Verlagshaus und widmete sich nach dem Studium ihren beiden großen Passionen – Medien und Sport; als Projektmanagerin in der Werbebranche, als Redakteurin in Online-Projekten und als Yogatrainerin.
Lisa Gröning

Letzte Artikel von Lisa Gröning (Alle anzeigen)