Der Kauf von Keepkey: die stylische Hardware-Wallet

KeepKey kaufen? Ja oder Nein? Im Folgenden stellen wir Ihnen die Hardware-Wallet mit allen Besonderheiten vor.

KeepKey ist eine Hardware Wallet von der Schweizer Kryptobörse ShapeShift. Sie sticht unter den Hardware Wallet heraus, weil sie neben der Sicherheit auch großen Wert auf das Design legt. Aber dazu später mehr…

Die Besonderheiten von Keepkey

Die Keepkey Hardware-Wallet – mit dem Kauf von Keepkey bekommen Sie ein Gerät mit dem mehrere Kryptowährungen sicher gespeichert werden können. KeepKey hat einen guten Ruf in der Krypto-Community. Die meisten Benutzer loben KeepKey für das edle Design, das große Display und die einfache Bedienung.

Nachdem Sie Keepkey gekauft haben, können Sie direkt starten: Das Programm von Keepkey lässt Sie die PIN zweimal überprüfen und fordert Sie dann auf, die Seed-Phrase, die sich auf dem Gerät selbst befindet, aufzuschreiben. Im Gegensatz zu anderen Hardware-Geldbörsen fordert Keepkey nach dem Kauf nicht, dass Sie die 12-Wort-Phrase doppelt überprüfen. Nach diesem Prozess erhalten Sie Zugriff auf das erste Konto, das dem Kauf von Bitcoin (BTC) zugeordnet ist. Keepkey muss mit dem Computer verbunden sein, um Konten anzuzeigen. Sie können nicht angezeigt werden, wenn das Gerät getrennt ist. Um weitere Kryptowährungen hinzuzufügen, gibt es ein Dropdown-Menü, in dem Benutzer weitere Kryptowährungen wie zum Beispiel Ethereum kaufen können und eine Reihe von ERC20-Token.

Mit KeepKey kaufen Sie keine gewöhnliche Hardware-Wallet, denn das Device setzt beim ERC20-Token Support nicht wie viele andere Firmen auf die Software Wallet myEtherWallet sondern hat eine eigene Lösung in seiner Chrome Erweiterung implementiert.

Im Vergleich: Trezor, Ledger und Keepkey

Inwiefern unterscheidt sich der Kauf der drei bekanntesten Hardware-Wallets und wer kann durch welche Besonderheit überzeugen?

Bevor Sie nun ein Hardware-Wallet kaufen, haben wir die drei Devices auf ihr Preis-Leistungs-Verhältnis untersucht und die Krypto-Geldbörsen auf den Prüfstand gestellt.

Was können Käufer in der Box erwarten?

Beim Kauf der Ledger Hardware-Wallet können Sie mit folgenden Inhalten rechnen: Ledger Nano S Gerät, Micro-USB-Kabel, Schlüsselanhänger und Schlüsselband, Recovery Sheet, Anweisungskarte,

Der Kauf der Trezor-Wallet bringt Ihnen folgenden Extras in der Box: Trezor-Device, Micro-USB-Kabel, Recovery Sheet, Benutzerhandbuch, 4 Trezor Aufkleber

Die Keepkey-Wallet kommt mit folgenden Inhalten: Keepkey-Gerät, USB-Kabel, Recovery Sheet, Benutzerhandbuch

Wobei das Ledger-Wallet als günstiges von den Dreien gekauft werden kann, bietet es die meisten Inhalte in der Box. Das Keepkey-Wallet ist das teuerste der drei Devices und vermarktet sich frei nach dem Motto: Qualität statt Quantität. Nur wenige Inhalte sind in der Box enthalten.

Womit sind die einzelnen Devices kompatibel?

Ledger ist mit Windows 7-10, Mac 10.8 +, Linux and Chrome OS kompatibel.

Trezor ist mit Windows 7-10, Mac 10.11 + and Linux kompatibel.

Keepkey ist mit Windows, Mac, and Linux via Google Chrome kompatibel.

Welche Wallets sind integriert?

Ledger: Mycelium, Electrum, MyEtherWallet, Copay, BitGo, GreenBits

Trezor: Trezor Wallet, Mycelium, Electrum, Copay, MyEtherWallet

Keepkey: Mycelium and Electrum

Fazit: Keepkey kaufen oder nicht?

Wenn Sie Keepkey kaufen möchten, punktet das Device allemal mit seinem tollen Design und der einfachen Handhabung – dennoch ist der Preis mit 129$ deutlich höher als bei den anderen Hardware-Wallets Trezor und Ledger. Keepkey verfügt über kein Special-Feature, welches die anderen nicht bieten können.

Die Hardware-Wallet Keepkey ist ein überaus stylisches Device mit hoher Sicherheit und einer kinderleichten Bedienung – der Kunde sollte bei dem Kauf von Hardware-Wallets je nach gusto entscheiden, sicher sind sie alle.