The Next Generation: Iota kaufen leicht gemacht!

Der Kauf von Iota – Was macht diesen Coin so besonders? Nach Bitcoin (1. Generation) und Ethereum (2. Generation) wird Iota gerne als Kryptowährung der 3. Generation bezeichnet. Iota wurde erst 2015 von David Sønstebø, Sergey Ivancheglo, Dominik Schiener und Dr. Serguei Popov gegründet und von einer Non-Profit-Organisation beaufsichtigt. Das Venture-Capital-Unternehmen Outlier Ventures investierte 2017 eine siebenstellige Summe in Iota, das war die erste derartige Investition in eine Anwendung der Distributed Ledger Technologie. Dass das Netzwerks beinahe unendlich viele Anwendungsfälle bietet, zeigt die Kooperation 2017 mit Refunite (Refugees United, der weltweit größten Datenbank für vermisste Personen), um mit der Iota-Technologie getrennte Familien zu finden und wieder zu vereinen.

Die Besonderheiten von Iota

–> Übersicht: die wichtigsten Kryptowährungen

Das Um und Auf: IOTA basiert als einzige Coin nicht auf der Blockchain-Systematik. Hier wird ein „gerichteter azyklischer Graph“ (Directed Acyclic Graph) als Protokoll verwendet, um Transaktionen zu bestätigen. Eine Skizze eines solchen azyklischen Graphen verdeutlicht, warum er umgangssprachlich „Tangle“ (zu Deutsch: Wirrwarr) genannt wird. Vereinfacht gesagt: Per Zufall werden lediglich zwei Teilnehmer im IOTA-Netzwerk ausgesucht, um eine Aktion zu bestätigen.

Daraus folgt: jeder einzelnen User benötigt nur minimale Rechenleistung. Und hier liegt auch die Hauptanwendung der IOTA-Technologie – es soll die gemeinsame Sprache im Internet Of Things werden. IOTA Transaktionen sind kostenlos und ermöglichen daher Mikro- und sogar Nanotransaktionen. Die Transaktionsgeschwindigkeit ist hoch, die Anzahl der gleichzeitig ausgeführten Transaktionen ist skalierbar und unbegrenzt. Mining ist nicht möglich. Die feste Menge von 2.779.530.283 Miota (1 Miota = 1 Mio. Iota) wurde bereits realisiert und im Rahmen eines ICO vergeben.

Wie kaufe ich Iota?

Haben Sie Interesse an dem Kauf von Iota? Sie können dies auf mehreren Wegen tun: Zum einen auf den verschiedenen Kryptobörsen. Die vergleichbaren Kryptobörsen bieten den direkt Handel mit der digitalen Währung an. Der Austausch erfolgt direkt zwischen den Nutzern und die Regulierung des Preises ergibt sich aus Angebot und Nachfrage. Lediglich eine Tauschgebühr ist hier zu leisten – Käufer und Verkäufer tragen die Gebühr jeweils zur Hälfte.

Kryptobörsen für den Iota Kauf

Der Krypto-Monitor hat die unterschiedlichen Kryptobörsen unter die Lupe genommen: Um am einfachen Handel von Iota teilzunehmen, ist Bitcoin.de sehr empfehlenswert. Mit der Kryptobörse Coinbase sind sie vorne mit dabei, wenn Sie zum Beispiel Ethereum in Iota umtauschen möchten. Einen genauen Leitfaden finden Sie im Verlauf des Textes.

Iota als CFD

Iota als CFD kaufen: Der einfache Handel mit der digitalen Währung durch sogenannte CFD.Mit CFD (Cash for Difference) oder Differenzkontrakte können Sie Kryptowährungen handeln, ohne sie selber besitzen zu müssen. Es findet ein außenbörslicher Handel zwischen Anleger und Broker statt.
Der CFD-Preis gilt als Ausgangsbasis: Wenn der Preis des Basisinstruments steigt, so steigt auch der Preis des CFD. Ein IOTA-CFD ist mit einem Wertpapier vergleichbar – Sie besitzen die Währung nicht physisch, sondern nehmen direkt an der Entwicklung des Iota-Kurses teil.

Wenn Sie IOTA als CFD kaufen oder verkaufen möchten, können Sie viele verschiedene Börsen nutzen. Verschiedene Kryptobörsen bieten Einzahlungen per Kreditkarte und PayPal an, sowie schnelle Kontoeröffnung. Sie können also innerhalb von 15 Minuten in IOTA investieren.

Das Tauschgeschäft: Ethereum kaufen und in Iota umwandeln

Warum Ethereum kaufen und dann umwandeln? Ethereum hat eine schnellere Geschwindigkeit als zum Beispiel Bitcoin ist somit besser zum Austausch geeignet. Nachdem Sie Ethereum gekauft haben, können Sie die Kryptowährung in Iota umwandeln.

Die Übertragung des Ethereum erfolgt mit der Wallet zugehörigen Adresse. Neben ihrem „Wallet“ besitzen Sie auch eine zugehörige „Adresse“ – hiermit können die Kryptowährungen zwischen den Wallets versendet werden. Die Übertragung verläuft automatisch über die Kryptobörsen mit Hilfe ihrer Adressen. Nun, da Sie Ihr neues Ethereum haben, müssen Sie sich für einen Austausch registrieren, der IOTA unterstützt. Hier ist zum Beispiel die Börse Binance empfehlenswert.

Ein Ausblick: Iota kaufen oder nicht?

Bei dem Erwerb von digitalen Geld sollten Sie stets eine Faustregel beachten: Nur Geld investieren, was Sie gegenbenenfalls auch verlieren könnten. Dennoch: Iota ist neu und anders. Die dritte Generation der Kryptowährungen fordert keinerlei Transaktionsgebühren. Durch die schnelle und kostenlose Überweisung stellt der Kauf von Iota jedenfalls einige andere Coins in den Schatten. Es sollte trotzdem auch hier – wie immer in der Kryptowelt – vorsichtig gehandelt werden.