Komodo (KMD) Staking: So funktioniert passives Einkommen

Komodo (KMD) – die sogenannte Datenschutzmünze – überrascht den Krypto-Fan immer wieder mit unerwarteten Kurssprüngen. Unterschätzen sollte man den Coin auf alle Fälle nicht, denn er kann noch viel mehr als auf der Kurs-Chart nach oben zu klettern: Staking ist momentan der Trend in Sachen Krypto. Natürlich ist die Proof-of-Stake Münze mit dabei und lockt mit knapp 6% Rendite p.a. beim Staking! Wie genau Sie von dem passiven Einkommen mittels Staking profitieren können, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Das ist Komodo (KMD)

Ursprünglich fungierte Komodo (KMD) als Datenschutzmünze und weist langfristiges Potenzial in der Welt der Kryptowährungen auf. Die Komodo-Plattform konzentriert sich auf die Bereitstellung kompletter End-to-End-Blockchain-Lösungen für Entwickler aller Ebenen und Branchen. Drei Besonderheiten bringt Komodo (KMD) mit: Die Kryptowährung ist flexibel, sicher und einfach. Nagut, zur vierten Besonderheit, dem Staking, kommen wir gleich auch noch.

Entwickler in der Komodo-Community beginnen mit einer eigenständigen Blockchain läuft und verbinden diese dann mit dem Komodo „Ökosystem“ – der innovative dPOW (delayed proof of work) bietet eine Sicherheitsschicht. Es werden Back-Ups der Blockchain-Daten erstellt und virtuell notariell beglaubigt. Das Ziel von Komodo ist es, die Einführung der dezentralen Blockchain-Technologie weiter voranzutreiben.

Komodo-Staking bei Binance: So funktioniert es

Das Staken von Coins wie Komodo (KMD) bei Binance ist für viele Anleger eine nette Alternative zum Traden. Sollte es mit den Kursen mal wieder hoch und runter gehen, können sich Staker nämlich in einem sicheren Hafen fühlen – und langfristig gesehen bringt Staking eine satte Rendite, ohne dabei Schweißtropfen auf der Stirn zu bekommen.

Das monatliche Staking Programm bei Binance lockt mit satten Renditen von rund 6% p.a. – seit dem 24.07.2019 läuft das sogenannte „Abstecken“ bei Binance bereits und hat schon vielen Anlegern Gewinne beschert.

Es gilt dabei lediglich einige Voraussetzungen zu erfüllen. Um an den Staking Rewards teilzunehmen, ist eine Mindestmenge von einem KMD in der digitalen Wallet erforderlich. Die Verteilung der KMD Staking Rewards wird monatlich ausgeschüttet und errechnet sich  aus dem Gesamtbetrag der verteilten Komodo-Coins. Die Ausschüttungen werden vor dem 5. jedes Monats abgeschlossen.

Lisa Gröning

Redakteurin bei Krypto-Monitor
Lisa Gröning arbeitet seit Website-Launch für den Krypto-Monitor – sie schärfte ihr ausgeprägtes Sprachtalent in einem deutschen Verlagshaus und widmete sich nach dem Studium ihren beiden großen Passionen – Medien und Sport; als Projektmanagerin in der Werbebranche, als Redakteurin in Online-Projekten und als Yogatrainerin.
Lisa Gröning