4. Dezember 2019

coinIX und Pandora Core AG: Joint Venture für Bitcoin-Blockchain-Boost

coinIX und Pandora Core AG: Joint Venture für Bitcoin-Blockchain-Boost

Wie heute (Mittwoch, 4. 12. 2019) bekannt wurde, hat die Hamburger coinIX GmbH & Co. KGaA ihr Investmentportfolio durch den Erwerb von Unternehmensanteilen an der Pandora Core AG mit Sitz in Zug in der Schweiz erweitert. Diese Beteiligung könnte international Wellen in der Kryptoszene schlagen. Das Ziel dieser Kooperation ist nämlich ein ehrgeiziges…

Rodeo auf der Bitcoin-Blockchain

Der Reihe nach: CoinIX ist auf Investitionen in digitale Assets und Blockchain-Technologie spezialisiert. Die Pandora Core AG wiederum beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Netzwerkprotokolle für die Bitcoin-Blockchain.

Gründer und CEO der Pandora Core AG ist Maxim Orlovsky. Der Mann ist als gelernter Neurowissenschaftler vertraut mit komplexen Netzwerksystemen. Nun widmet er sich schon seit einigen Jahren den technischen Details des Bitcoin-Protokolls und hat ein besonderes Anliegen, das auch von einer Reihe von Experten aus der Blockchain-Entwickler-Szene unterstützt wird, darunter auch der bekannte Bitcoin-Guru Giacomo Zucco: Orlovsky will die Tokenisierung auf der Bitcoin-Blockchain ermöglichen!

Da ja – im Gegensatz zur Blockchain von Ethereum oder Tron – die Bitcoin-Blockchain nicht ohne weiteres Smart Contracts Huckepack nimmt, bedarf die Tokenisierung eines Kunstgriffs: Die Pandora Core AG entwickelt ein neues interaktives Netzwerkprotokoll auf Basis des Lightning-Netzwerkes (mit der Abkürzung LNP/BP). So wird eine eigenständige Ebene über der Blockchain eingeführt, auf der Tokens andocken können.

History repeating: Zusätzliches Protokoll für breite Nutzbarmachung

Die Macher vergleichen dieses Prozedere (Open Source, natürlich) gerne mit der Einführung des TCP/IP Protokolls, das 1983 auf das Internet „aufgesetzt“ wurde und erst eine breite Nutzung ermöglichte. Wir können uns in etwa ausmalen, was eine echte Token-Nutzbarmachung der Mutter aller Blockchains, die nicht nur an den Kryptobörsen allgegenwärtig ist, auslösen könnte.

Maxim Orlovsky selbst kommentiert den neuen Investor samt frischem Kapital: „Wir freuen uns, die coinIX als einen unserer ersten Investoren gewonnen zu haben. Als Vorreiter legen wir besonderen Wert darauf, dass unsere Investoren ein tiefes technisches Verständnis für unser Vorhaben besitzen und mit uns gemeinsam auf den Fortschritt blicken, welchen wir dem Bitcoin-Netzwerk bringen werden.“

Christoph Lymbersky, CEO von coinIX: „Die Tokenisierung auf der Bitcoin-Blockchain ist ein extrem vielversprechendes Projekt, und wir sind davon überzeugt, dass die Nutzbarmachung des weit verbreiteten Bitcoin-Netzwerkes für digitale Assets enormes Potenzial hat.“

Find me

Sascha Bém

Sascha Bém, Chefredakteur des Krypto-Monitors, ist erfahrener Journalist und Medienmacher. Er arbeitete in den vergangenen 20 Jahren in den Bereichen Tageszeitung, Magazin sowie Online – sowohl als publizierender Autor als auch als Chefredakteur – und unterstützt Organisationen als Medien- und Kommunikationsberater.
Sascha Bém
Find me