Travel und Crypto: Hotelkette akzeptiert Bitcoin und Co.

Pavilions Hotels & Resorts gibt bekannt, ab sofort Kryptowährungen als Zahlungsmittel für Urlauber zu akzeptieren. Die Hotelkette besitzt Urlaubsparadiese in Europa und Asien.

Pavilions und Coindirekt

Die internationale Hotelkette hat sich mit dem britischen Zahlungsdienst Coindirect zusammengetan, um Urlaubern das Bezahlen mit Kryptowährungen zu ermöglichen. Über Coindirect kann mit rund 40 digitalen Assets gezahlt werden, darunter Bitcoin und Ethereum. Scot Toon, Geschäftsführer von Pavilions, sagte:

“Kryptowährung ist etwas, von dem Pavilions gesehen hat, dass es für immer existieren wird. Es wird nicht so schnell verschwinden und die Leute nehmen es in den letzten Jahren immer mehr an. Die Leute nehmen es im Einzelhandel auf, daher war es für uns im Reisebereich sinnvoll, es zu übernehmen.”

Trotz Volatilität stabil

Pavilions macht einen klugen Schachzug durch die Kooperation mit Coindirect. Der Hotelanbieter kann somit seine Kryptowährungen auf den Konten – wie bei einer Kryptobörse – halten, oder sie in Fiat umwandeln. Toon betonte ebenfalls, dass auch Fiat-Währungen nicht immun gegen Schwankungen seien und ein Teil des internationalen Handels seien.

Die Pavilions Residences, die in den Resorts der Gruppen Phuket und Niseko zum Verkauf angeboten werden, akzeptieren auch Kryptowährungen für den Verkauf von Immobilien.

Standardbild
Lisa Gröning
Artikel: 357