Diem kaufen: Neuer Name, bekannte Kryptowährung

HIER REGISTRIEREN

Der Inhalt ist nur teilweise neu, aber dafür der Name vollends: Der Facebook Coin Libra wurde umbenannt. Bald wieder die Kryptowährung Diem zum Kauf bereit stehen. Warum sich der Internet-Gigant dafür entschieden hat? Vermutlich um weiterhin zeigen zu wollen, dass die digitale Währung nicht zwingend etwas mit dem sozialen Netzwerk zu tun hat. Schlauer Schachzug: In der Vergangenheit gab es eine Menge Kritik an der zentralisierten Währung, die für Milliarden Nutzer verfügbar sein würde.

Diem kaufen: Das ist neu

Auf der Gesellschafterseite hat sich ja die Konstellation schon einige Male gedreht, Schwergewichte wie PayPal und Visa sind schon länger raus. Aber auch Facebook will jetzt den Ball flacher halten, schließlich war wohl das Netzwerk mit seinen zwei Milliarden Usern der Hauptgrund, warum Zentralbanken Hosenflattern bekamen und sich bei dem Projekt mit aller Macht querlegten.

Darüber hinaus werden sich die Werte, mit denen Diem besichert ist, gegenüber Libra verändern. Bei ursprünglichen Coin sollte ein Korb mit verschiedensten Assets dienen, jetzt soll der good ol‘ US-Dollar für Stabilität sorgen – also ähnlich unserem liebsten Stable-Coin Tether.

So können Sie Diem kaufen

Nun ja, gelauncht ist der Facebook-Coin Diem bislang noch nicht, aber vermutlich wird er dann auf den wichtigsten Kryptobörsen getradet und gekauft werden können. Bislang war bei dem älteren Projekt aber klar, dass beim Libra-Kauf eine feste Gebühr gezahlt werden muss. Es wurde erwartet, dass die Gebühr zusammen mit dem in der Libra Reserve gehaltenen Vermögenskorb ausreicht, um die Betriebskosten der Kryptowährung zu decken und Dividenden an die Inhaber auszuschütten. Ob das beim Kauf von Diem auch auf die Nutzer zukommt? We will see. Noch hält sich der Internet-Gigant eher bedeckt, was natürlich auch daran liegen kann, das potentielle Investoren nicht (schon wieder) verschreckt werden sollen.

Um dann Diem von Facebook kaufen zu können, ist der erste Schritt das auschecken des Marktwertes – lohnt sich der Kauf von Diem überhaupt? ist die Einrichtung einer Brieftasche, sogenannten Wallets, zur Aufbewahrung von den besten Kryptowährungen aus dem Jahr 2021. Als nächstes muss ein Konto bei einer Handelsplattform eröffnet werden. Viele Börsen fordern eine verifizierte Identifizierung für die Kontoeinrichtung. Dazu gehört in der Regel ein Foto des amtlichen Ausweises. Und dann kann es auch schon losgehen mit dem Kauf von Diem!

Lisa Gröning