8. April 2020

Bitpanda im Hoch und heute ab 13:15 mit Live-Pressekonferenz

pressekonferenz bitpanda bitcoin

Krise? Welche Krise? Während das Coronavirus bei der Weltwirtschaft auf die Stopptaste drückt, boomt das Krypto-Business – zumindest bei Bitpanda!

Auch wenn sich die Kurse der bekanntesten Leistungsträger am Digital-Asset-Markt, Bitcoin, Ethereum und Ripple, in den vergangenen sieben Tagen überall sehr positiv entwickelt haben, so ist die Performance des Wiener Fintechs doch noch einmal eine Nummer steiler. Unseren Kollegen von derbrutkasten.com gegenüber plauderte Eric Demuth, CEO von Bitpanda, aus dem Nähkästchen: So verzeichne Bitpanda die „zweitbeste Performance aller Zeiten“ – sowohl bei der Zahl an Neuregistrierungen, als auch bei aktiven Usern und sogar auch beim Trade-Volumen.

Rekordumsätze – Covid My A..!

Dass auch der Inflow von Fiatgeld in die Börse auf Rekordniveau steht, lässt durchaus den Rückschluss zu, dass sich vermehrt Menschen für ein digitales Backup zum Euro wünschen. Noch dazu bei den aktuell – noch – attraktiven Einstiegskursen an den Kryptobörsen.

Bitpanda will zudem den Personalstand von 180 (derzeit vollständig im Homeoffice) noch im Laufe dieses Jahres auf 300 ausbauen.

Heute live

Mit diesem Rückenwind lädt Bitpanda heute, Mittwoch, zur virtuellen Live-Pressekonferenz auf Bitpandas Facebook-Page. Ab 13:15 geben sich Eric Demuth (CEO Bitpanda), Paul Klanschek (CEO, Co-Founder Bitpanda), Timm Schipporeit (Managing Director, Financial Technology Partners) und Stefan Klestil (Partner und Head of Fintech Investments, Speedinvest) die Ehre. Moderatorin Isabel Woodford (Financial Times) führt durch das Thema: „The Future of Personal Investment in a Post-Covid-19 World“.

Sascha Bém
Find me