17. Dezember 2018

Willkommen dezentrales Internet: Opera für Android integriert Krypto-Wallet

bitcoin ethereum coins

Der „Blockchain-Browser“ von Android: Opera gehört zu den Pionieren im Browsing Space und setzt auf die Blockchain-Technologie. Der Browserhersteller möchte ein neues Publikum erreichen – Potentielle Käufer von Ethereum oder Bitcoin (BTC).

Bereits im Juli dieses Jahres führte das Unternehmen eine private Beta-Version von Opera für Android Krypto-Wallet ein. Die integrierte Brieftasche kann Ethereum speichern und gleichzeitig auf Ethereum-basierte Dapps (dezentrale Apps) zugreifen. Eine Dapp ist – anders als beispielsweise der Instant-Messenger WhatsApp – nicht von einem einzelnen Anbieter betrieben, gewartet oder weiterentwickelt. Facebook hat jederzeit die Möglichkeit die Software des Instant-Messengers nach den eigenen Vorstellungen zu verändern. Das funktioniert bei dezentralen Apps nicht. Mit Opera und seiner Wallet können die Nutzer nicht nur mit Dapps interagieren und Geld von Wallet zu Wallet senden – auch eine Bezahlfunktion für Onlineshops gibt es.

Die neue Opera-Wallet bietet ein hohes Sicherheitsniveau. Es gibt den Benutzern die volle Kontrolle über ihre Gelder, da sie alle auf dem Smartphone gespeichert sind. Außerdem verwendet das Wallet den sicheren Android-System-Lock zur Erleichterung von Blockchain-Transaktionen. Es sind keine zusätzlichen Passwörter oder PIN-Codes nötig.

Das Web 3.0

Bei dem Web 3.0 sieht das alles folgendermaßen aus: In einer Zeit des Web 2.0 in dem interaktive, syntax-orientierte Kommunikationsplattformen zu sehen sind, auf denen Ideen, Videos und Fotos getauscht werden können und der User sich selbst einbringt, spricht man bei Web 3.0 von einem Internet in dem die Inhalte und deren Bedeutung in Beziehungen zueinander gestellt werden. Also die dezentrale Version des Internets – das funktioniert ähnlich wie eine Blockchain. Die Apps werden von dezentralen Netzwerken betrieben, während Kryptowährungen für Transaktionen verwendet werden (Hier finden Sie eine Übersicht der Kryptowährungen). So können Benutzer nun die Ethereum-Währung in der Wallet des Browsers kaufen und speichern.

Eine Revolution in Sachen Krypto? Der Mainstream-Einsatz von digitalem Geld kann durch den Einbau von Krypto-Wallets im Browser aufjeden Fall zeitnah viele weitere User ansprechen – auch über die Grenzen der Krypto-Nerds hinaus. Das sorgfältige und einfach Design zielt genau darauf ab, die Aufmerksamkeit einer breiten Zielgruppe auf sich zu ziehen.

Das Web 3.0 – die Blockchain des Internets – gibt es bei Android also bereits in kleinen Häppchen… Sind Kryptowährungen bald ein Mainstream-Thema?

Spread the love