20. Dezember 2018

Nichts mit Krypto-Melancholie: Coinbase mit neuem Convert-Feature

bitcoin krypto

Während einige Kryptounternehmen in der Kryptowährungsbaisse darum kämpfen, sich gerade so über Wasser zu halten, baut der Riese unter den Kryptobörsen Coinbase seine Extras weiter aus.

Coinbase hat eine innovative neue Funktion namens „Convert“ eingeführt, die es Kunden ermöglicht, ihre Kryptowährungen direkt in anderes digitales Geld umzuwandeln.

Mit diesem Feature bietet die Kryptobörse den Tradern eine neue Möglichkeit, Kryptowährungen auszutauschen. Großes Plus: das Ganze ist viel billiger als der Verkauf einer digitalen Währung, nur um eine andere  zu kaufen. Denn wenn Sie diesen Prozess durchlaufen, muss der Anleger eine Handelsgebühr für den Verkauf und dann wieder für den Kauf bezahlen.

Die neue „Umwandlungs“-Funktion von Coinbase beseitigt diese Gebühren und bietet gleichzeitig eine nahtlose Konvertierung zwischen Kryptowährungen (Hier finden Sie eine Übersicht der Kryptowährungen).

Wie funktioniert das Convert-Feature?

Die Konvertierungsfunktion beginnt damit, dass Kunden zwischen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH), Ethereum Classic (ETC), Litecoin (LTC), 0x (ZRX) oder Bitcoin Cash (BCH) nahtlos wechseln können. Wie Sie zum Beispiel ox (ZRX) kaufen können, erfahren Sie hier beim Krypto-Monitor.

User können jetzt eine einfache Umwandlung von z.B. Bitcoin zu Ethereum vornehmen, ohne dass sie ihre Bitcoin verkaufen und dann Ethereum kaufen müssen. Es findet nur eine Transaktion statt, wie bei der traditionellen Methode des Handels auf Coinbase.

Somit zahlen Benutzer, die die Konvertierungsfunktion nutzen, nur die Hälfte der Gebühren.

Bei der traditionellen Methode müssen Benutzer, die Ethereum mit ihrem Bitcoin kaufen wollen, die oben genannten Gebühren zweimal bezahlen – einmal für jede Transaktion.

Die Kryptowährungen können über die Coinbase Website oder die offizielle Coinbase mobile Anwendung für Android und iOS Geräte umgetauscht werden. Die Funktion ist derzeit nur für Kunden in den USA verfügbar, wird aber in Kürze in allen 34 Ländern eingeführt, in denen Coinbase agiert.

Erst die Auszahlungen per PayPal und jetzt das Convert-Feature, wirft die Frage auf: Was können wir als nächstes von dem Kryptobörsen-Riesen erwarten?

Spread the love