3. September 2020

Let’s talk about Sex: Pornhub akzeptiert Kryptowährungen

bitcoin cashback handel alibaba

Es gibt wohl kein Business bei dem Anonymität so gewünscht wird, wie in der Pornoindustrie. Oder hausieren Sie mit ihren pornografischen Vorlieben? Eben. Abhilfe schafft nun das bekannte Schmuddelfilmchen-Portal Pornhub: Hier können User ab sofort Bitcoin (BTC) und Litecoin (LTC) als Bezahlung für Premiumdienste nutzen.

Sex-Filme mit Kryptowährungen zahlen

Pornhub wurde 2007 in Montreal, Kanada, gegründet. Derzeit steht es mit 3 Milliarden monatlichen Besuchern weltweit an neunter Stelle der beliebtesten Websites – Tendenz steigend. Vor allem während der Corona-Krise konnte die Porno-Website etliche Neukunden gewinnen und hat teilweise sogar Premium-Abonnements for free angeboten. Damit niemand zu kurz kommt.

Als führendes Unternehmen in der Erwachsenenunterhaltung mit über 130 Millionen Besuchern pro Tag ist der nächste Schritt in Sachen Technologisierung verständlich: Nachdem die Website seit 2018 die Verge Kryptowährung (Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Kryptowährungen) akzeptiert, eine umbenannte Version von Dogecoindark, die sich 2014 von der ursprünglichen Meme-Coin Dogecoin abgespalten hat, kann nun auch mit BTC und LTC gezahlt werden. Dadurch können Benutzer alle Pornhub-Funktionen, einschließlich eines Premium-Abonnement, gebucht werden.

Egal ob Sportwetten und Kryptowährungen oder eben Porno. Gerade in Branchen, in denen die Nutzer gerne unbekannt bleiben, sind Bitcoin und Co. eine sichere Zahlmethode. Satoshi Nakamoto selbst äußerte 2010 ähnliche Ansichten:

“Bitcoin wäre praktisch für Leute, die keine Kreditkarte haben oder die Karten, die sie haben, nicht benutzen wollen, entweder wollen sie nicht, dass der Ehepartner sie auf der Rechnung sieht, oder sie trauen sich nicht zu, ihre Nummer an ‚Porno-Typen‘ weiterzugeben, oder sie haben Angst vor wiederkehrenden Abrechnungen.”

Lisa Gröning