Schnell und einfach: Der Kauf von Litecoin (LTC)

Litecoin (LTC) – der einfache Weg die bekannte Kryptowährung zu kaufen.

Die Kryptowährung Litecoin (LTC) wurde am 7. Oktober 2011 veröffentlicht. Aber was genau ist Litecoin (LTC) eigentlich? Kurz gesagt, es ist eine Kryptowährung wie viele andere, die auf einem ähnlichen Framework aufbaut. Sie wurde von dem Ex-Google-Mitarbeiter Charlie Lee einige Jahre nach der ersten Kryptowährung entwickelt und ist heute eine der am häufigsten gehandelten Kryptomünzen auf dem Markt. Der Marktwert beträgt mehrere Milliarden Euro.

Seither hat es eine rasante Kurs-Achterbahnfahrt hingelegt: 1 LTC entsprach 21,50 US$ am 3.2.2014; nur mehr 4,77 US$ am 20.8.2014; 50 US$ im Juni 2017 und mehr als 300 US$ im Dezember 2017. Mittlerweile ist der Wert wieder deutlich abgekühlt. Der momentane Kurs des Litecoin (Stand: September 2018) liegt bei 55,30 US$ und hat in den letzten Monaten rapide abgenommen. Die Kurse ändern sich natürlich jeden Tag und sollten von dem Trader genauestens beobachtet werden.

Wie kaufe ich Litecoin (LTC)?

–> Übersicht: die wichtigsten Kryptowährungen

Litecoin ist nach dem Bitcoin eine der ältesten Kryptowährungen auf dem Markt. Der Kauf von dem digitalen Geld ähnelt dem Bitcoin Kauf sehr: Nachdem ein Wallet auf einer von Ihnen ausgewählten Kryptobörse eröffnet wurde, können Sie Litecoin (LTC) kaufen. Es gibt eine Vielzahl an Kryptobörsen wie z.B. Coinbase – Coinbase bietet umfassende Möglichkeiten zum Kauf von Litecoin (LTC). Bei der Auswahl einer Kryptobörse hilft Ihnen unser Kryptobörsen-Vergleich.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Ihrem Online-Bankkonto und Krypto-Währungen besteht darin, dass sie (zum größten Teil) vollständig dezentralisiert sind. Das heißt, sie werden nicht von einer einzigen Autorität kontrolliert. Die „Blockchain“, die alle Transaktionen aufzeichnet und als gültig bestätigt, ist für ein großes System von Benutzern auf der ganzen Welt öffentlich einsehbar und bearbeitbar.

Im Falle von Litecoin werden diese Bestätigungen durch einen Prozess erstellt, der als „Mining“ bezeichnet wird. Es handelt sich hierbei um eine komplexe mathematische Berechnung mit einer leistungsfähigen Computerhardware. Die daran teilnehmenden Miner gründen auch neue Litecoins.

Diese Berechnungen werden im Laufe der Zeit immer komplizierter, was den Zustrom neuer Litecoin einschränkt. Es gibt ein strenges Limit von 84 Millionen Litecoin, was bedeutet, dass es einen Tag geben wird, an dem keine neuen Token mehr erstellt werden. Diese Faktoren führen zu einer Verknappung. Die limitierte Auflage der Litecoins hat dazu beigetragen, dass der Wert im Laufe der Jahre weiter gestiegen ist.

Unterschiede: Bitcoin und Litecoin

Litecoin ist technisch der Bitcoin ähnlich und hat dementsprechend auch vergleichbare Charakteristika. Während bei Bitcoin alle 10 Minuten ein Block erzeugt wird, dauert es bei Litecoin nur 2,5 Minuten, was zu schnelleren Transaktionsbestätigungen führt. Die Gesamtzahl an Litecoins ist mit 84 Millionen Stück konsequenterweise auch vier Mal so hoch.

Der andere entscheidende Unterschied, den Lee bei der Kreation von Litecoin einsetzte, lag in der Wahl des Hashing-Algorithmus. Das gesamte Kryptowährungs-Mining verwendet komplizierte Algorithmen. Die meisten basieren auf dem SHA-256-Algorithmus, den auch Bitcoin verwendet. Litecoin hat stattdessen den Scrypt-Algorithmus genutzt. Einfacher zu berechnen, weniger Arbeitsaufwand: eine schnellere Bestätigung von Litecoin-Transaktionen wird somit ermöglicht. Der Kauf von Litecoin (LTC) ist daher ungemein schnell. Ein Gegenargument könnte lediglich sein, dass schnellere Transaktionen ein Sicherheitsproblem darstellen können. Es ist nur eine weniger gründliche Überprüfung der Daten möglich – bisher gab es aber noch keine offensichtlichen Probleme damit.

Der Hauptaugenmerk liegt bei der Betrachtung von Bitcoin und Litecoin auf den beiden genannten Unterschieden. Oftmals sind die technischen Argumente für Trader aber nicht ausschlaggebend: Vor allem kann die zu erwartende Wertsteigerung die Wahl beim Kauf von Kryptowährungen beeinflussen. Auch wenn man nicht von der Vergangenheit in die Zukunft schließen sollte: Bitcoin legte eine positive Entwicklung im Jahr 2017 hin. Die Zielsetzungen wurden daher stetig nach oben korrigiert und sind mittlerweile im fünfstelligen Bereich angelangt. Doch immense Kursschwankungen sind täglich möglich.

Der Kurs des Litecoins kann im Vergleich sogar eine noch größere Wertsteigerung vorweisen: Der Litecoin Kurs ist im gleichen Zeitraum um das Zehnfache gestiegen.

Litecoin ist eine sehr eigenständige Währung und mehr als nur ein möglicher Thronfolger gegenüber dem Bitcoin.