Grüner BTC: Volcano Energy und Luxor Technology starten Bitcoin-Mining-Pool in El Salvador

bitcoin
Bitcoin (BTC) 64.857,87 4,62%
ethereum
Ethereum (ETH) 3.369,63 4,14%
solana
Solana (SOL) 148,12 6,64%
cardano
Cardano (ADA) 0,411171 4,57%
xrp
XRP (XRP) 0,462525 3,55%
terra-luna
Terra Luna Classic (LUNC) 0,000098 4,23%

etoro-logo-70 51 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

El Salvador setzt seinen Vorstoß in die Welt des Bitcoin-Minings fort, und zwar mit der Einführung eines neuen Bitcoin-Mining-Pools namens „Lava Pool“. Dieser Pool wird exklusiv von Volcano Energy betrieben, einem öffentlich-privaten Partnerschaftsunternehmen, das sich verpflichtet hat, 23% seines Nettogewinns an die Regierung von El Salvador abzuführen. Zum Einsatz kommt nachhaltiger Strom – dank Solar sowie durch Nutzung vulkanischer Energie!

Gerson Martinez, CSO von Volcano Energy: „Lava Pool ist ein weiteres Beispiel für El Salvadors Vorreiterrolle als Nationalstaat im Bitcoin-Ökosystem. Unsere Vision ist es, ein integriertes Energie- und Bitcoin-Mining-Unternehmen zu schaffen, das für Investoren und alle Bürger von El Salvador wertsteigernd ist.“


„Hashrate Forward Marketplace“ von Luxor wird Volcano Energy mit Absicherungsstrategien ausstatten, die bereits von führenden Teilnehmern im Bitcoin-Mining-Markt übernommen wurden, um Lava Pool vor Marktschwankungen zu schützen.

Dazu Ethan Vera, COO von Luxor: „Beim Bitcoin-Mining geht es auch um geografische Dezentralisierung, und der Ausbau der Mining-Pool-Infrastruktur in El Salvador wird dazu beitragen.“

Diese Partnerschaft zielt darauf ab, El Salvadors laufende Bemühungen zur Integration von Bitcoin in seine Energieinfrastruktur voranzutreiben. Mit einer Fülle erneuerbarer Energieressourcen können Bitcoin-Miner im Land eine Schlüsselrolle bei der Stärkung der Wirtschaftlichkeit neuer Energieprojekte spielen, da sie sofortige Einnahmen für diese Projekte generieren können, insbesondere in abgelegenen Regionen. Gleichzeitig bieten sie flexible Lastmanagementfähigkeiten, um das Netz während Spitzenzeiten oder in Stressphasen zu unterstützen.

Darüber hinaus beabsichtigt El Salvador, die aus dem Bitcoin-Mining generierten Gewinne in die Verbesserung der Energieübertragungs- und -verteilungsinfrastruktur zu reinvestieren und somit die Energiesysteme des Landes zu stärken. Dieser facettenreiche Ansatz fördert nicht nur die Energiesicherheit, sondern legt auch den Grundstein für wirtschaftliches Wachstum, technologischen Fortschritt und eine nachhaltige Zukunft.

Mit dem ersten Bitcoin-Mining-Pool, der jetzt in Betrieb ist, setzt El Salvador seine Führungsrolle in der Nutzung des Potenzials von Bitcoin-Mining und erneuerbarer Energie fort und zieht die Aufmerksamkeit der globalen Bitcoin-Community auf sich. Die Kurse könnten aktuell Aufwind gebrauchen:

Bitcoin-Kauf: € 25.391 (-4,9%/7d)
Ethereum-Kauf: € 1.466 (-7,0%/7d)
BNB-Kauf: € 194,98 (-4,8%/7d)

Sharing is caring
Werner Schulz
Werner Schulz
Artikel: 22