15. Juli 2019

BitTorrent Speed: Auf Tron basierender BTT Token wird zum Datentreibstoff

bittorrent btt tron

Wie vom Krypto-Monitor berichtet, hat Tron bereits 2018 den Filesharing-Service BitTorent unter den Nagel gerissen. Der Kaufpreis von kolportierten 120 Millionen Dollar ist selbst für einen New-Economy-Zampano wie Tron-Gründer Justin Sun kein Pappenstiel. Der Mann hatte einen Plan, der mittlerweile konkrete Gestalt angenommen hat.

Währung für Daten-Kapazitäten

BitTorent ist ein Protokoll, mit dem sich große Datenmengen teilen lassen. Eine Datei wird nicht im Ganzen von einem zentralen Server downgeloadet, sondern in Teilen auch von Netzwerkteilnehmern zur Verfügung gestellt. IP-Adresse der anderen Peers sowie deren gelieferte Dateinamen, Größen und Prüfmechanismen sind in einer Torrent-Datei enthalten. So wird das Puzzle zum ursprünglichen ganzen File wieder vollständig.

BitTorent behauptet von sich, das größte Peer-to-Peer-Netzwerk der Welt zu stellen. 1 Milliarde Geräte sollen angebunden sein, mehr als 100 Millionen User sorgen angeblich für 22% des Upload- und 3% des Download-Datenverkehrs weltweit.

Anfang des Jahres launchte Tron einen Bittorent Token (BTT), der auf dem Tron-Protokoll basiert. Man zähle eins und eins zusammen und – Bingo!
binance jersey banner

Download-Software BitTorent Speed

Vergangene Woche wurde offiziell, dass BitTorent die Software BitTorent Speed ab sofort in alle Downloads ihrer µTorrent Classic Windows Clients mitliefert. Diese wiederum soll ermöglichen, dass das Zur-Verfügung-Stellen von Peer-Kapazitäten mit dem hauseigenen Token BTT belohnt wird, und das Download-Tempo wiederum mit den investierten BTTs korrelieren soll. Also: das dezentrale Peer-to-Peer-Netzwerk bekommt seine dezentrale Kryptowährung à la Bitcoin oder Tron-Konkurrent Ethereum, um dezentrale Datentraffic-Organisation zu entlohnen beziehungsweise zu bezahlen. Recht schlüssig!

Der BTT ist derzeit laut coinmarketcap.com mit 214 Milliarden USD auf Platz 36 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

 

Find me

Sascha Bém

Sascha Bém, Chefredakteur des Krypto-Monitors, ist erfahrener Journalist und Medienmacher. Er arbeitete in den vergangenen 20 Jahren in den Bereichen Tageszeitung, Magazin sowie Online – sowohl als publizierender Autor als auch als Chefredakteur – und unterstützt Organisationen als Medien- und Kommunikationsberater.
Sascha Bém
Find me