10. Juni 2020

Das deutsche Börsenwesen dockt am Krypto-Business an

bitcoin kurs

Gestern wurde bekannt, dass noch in diesem Monat eine kleine Sensation im deutschen Börsenwesen stattfinden soll: In Anlehnung an die beliebte und weit verbreitete Anlagform der ETF (Exchange Traded Funds) soll bald die erste Exchange Traded Crypto an der Börse gelistet werden – und zwar auf der Handelsplattform XETRA der Deutschen Börse!

Klingt jetzt mehr technisch als spektakulär, ist aber tatsächlich ein Durchbruch. Bei ETFs werden Investmenfonds an der Börse gehandelt. Den Preis bestimmen an der Börse nachgebildete Indizes. Genau so soll es beim neuen Bitcoin Exchange Traded Crypto (BTCE) ablaufen: BTCE bildet die Preisentwicklung des Bitcoin ab, Anleger können im vertrauten Börsen-Umfeld quasi in den BTC investieren.

BTC Handel sicher & einfach

Emittent des BTCE ist die Londoner ETC Group, das Anlageprodukt ist laut eigenen Angaben „zu 100% mit physischen Bitcoin hinterlegt“. (Was der physische Teil einer Kryptowährung ist, sei dahingestellt.) Jedenfalls soll so den Anlegern eine sichere und transparente Möglichkeit gewährt werden, in Bitcoin zu investieren.

Dass mit dem XETRA gleich die größte ETF-Börse Europas als Partner gewonnen werden konnte, wird genauso Türen zu neuen Investorengruppen öffnen wie das – fürs Kryptobusiness neue – zentrale Clearing.  Anleger können das Produkt auf die gleiche Weise kaufen und verkaufen wie beim Handel mit herkömmlichen Aktien oder ETProducts – es besteht der gleiche regulatorische Schutz.

Darüber hinaus fällt natürlich sämtlicher technischer Schnickschnack weg. Obgleich eigentlich alle Kryptobörsen den Kunden schon automatisch ein Wallet zur Verfügung stellen und das Handling der Digital Assets keine Hexerei mehr ist, so gibt es beim BTCE natürlich überhaupt nicht die Thematik der Private Keys etc.

Tipp: Am 24. Juni wird ein Webinar zum Thema BTCE angeboten, hier geht’s zur Anmeldung.

Börse Stuttgart schon längst an der Blockchain

Seit September 2019 kann man an der Börse Stuttgart ins Krypto-Business einsteigen: Auch hier werden die an der BSDEX gekauften Coins treuhändisch verwahrt (bei der Tochtergesellschaft blocknox GmbH). Die Stuttgarter Börse bietet zudem die hauseigene App, BISON. Mit ihr am Smartphone sind Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple nur einen Screen-Touch entfernt.

Sascha Bém
Find me