10. Januar 2020

Deutschland: BaFin als Kryptobremse, Bitcoin Bankomaten dennoch vervielfacht

bitcoin atm bankomat

Deutschland bleibt seinem doch eher restriktiven Kurs gegenüber Kryptowährungen treu. Mit Jänner 2020 wurde ein Regulierungsrahmen für das Krypto-Business in Kraft gesetzt: Geschäftsmodelle rund um Digital Assets (sprich: Bitcoin & Co.) werden behandelt wie die (übrige) Finanzindustrie und unterliegen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Vorgaben der europäischen Geldwäscherichtlinie wurden von der deutschen Bundesregierung zum Anlass genommen, das Kryptobusiness an die Leine zu nehmen. Herausgekommen ist allerdings eine Regelung, die strenger ist und über die europäischen geforderten Standards hinausreicht.

Man kann sich ausmalen, dass ein Fintech-Startup heillos überfordert ist, wenn es denselben Regularien der BaFin unterliegt wie die Deutsche Bank. Kritiker fürchten bereits einen Wettbewerbsnachteil für den Standort Deutschland im ebenso heiß umkämpften wie stark wachsenden Blockchain-Business. (Auch wenn man natürlich Blockchain nicht mit Kryptowährungen gleichsetzen sollte.)

Auf der Straße gehen die Uhren anders

Dass sich das Interesse der Bevölkerung allerdings diametral zum offiziellen Deutschlandkurs verhält, verdeutlicht eine bemerkenswerte Entwicklung: Waren vor einem Jahr noch nicht einmal 10 Bitcoin Bankomaten in ganz Deutschland zu finden, so sind mittlerweile mehr als 60 in Betrieb! Hier können Interessierte auf sehr unbürokratische Weise Kryptowährungen kaufen – und oft auch verkaufen. Zu den am Automaten verfügbaren Werten gehören in Deutschland Bitcoin BTC, Ethereum ETH, Litecoin LTC und DASH.

Hier finden Sie alle Bitcoin Bankomaten in Deutschland inklusive interaktiver Karte aller Kryptowährungs-ATMs. (Anmerkung: Diese Seite wird laufend aktualisiert; wir freuen uns über Nachrichten über ATMs, die wir noch nicht eingetragen haben!)

Bitcoin Bankomaten eignen sich bestens für kleine Käufe. Die Privacy ist sehr hoch, allerdings auch mitunter die Spesen. Wenn Sie also professioneller ins Kryptowährungs-Traden einsteigen möchten, dann sind Sie bei Kryptobörsen besser aufgehoben. Und diese haben – vor allem im deutschsprachigen Raum – Richtlinien gegen Geldwäsche im Sinne der Know-your-customer-Vorschriften schon umgesetzt. Bitpanda kommunizierte heute, Freitag, dass das Wiener Fintech die neuesten Regularien von AML5 (Anti Money Laundry) vollständig erfüllt.

Find me

Sascha Bém

Sascha Bém, Chefredakteur des Krypto-Monitors, ist erfahrener Journalist und Medienmacher. Er arbeitete in den vergangenen 20 Jahren in den Bereichen Tageszeitung, Magazin sowie Online – sowohl als publizierender Autor als auch als Chefredakteur – und unterstützt Organisationen als Medien- und Kommunikationsberater.
Sascha Bém
Find me