Underrated: Der Ripple-Kurs explodiert

Aufregung, wohin das Gemüt zu spüren vermag – erst hat der Bitcoin (BTC) uns mit seiner wahnsinnigen Rallye überrascht und jetzt ziehen auch noch die Sorgenkinder hinterher. Nicht nur, dass viele der besten Kryptowährungen aus dem Jahr 2021 schon bei der Kursexplosion mitspielen, vor allem Ripple (XRP) sorgt für Furore.

Trendwende bei Ripple

Ripple konnte mit seiner Kryptowährung XRP in den letzten Tagen ordentlich zulegen. Der XRP-Kurs ist nicht etwa nur um ein paar Prozent gestiegen – er verzeichnet in der Sieben-Tage-Bilanz satte 100% Steigerung! Auch ein neues Rekordhoch im täglichen Handelsvolumen wurde erreicht – Ripple überholt auf der Coin-Tabelle den Stable-Coin Tether und schafft es damit zurück auf Platz 3 nach Marktkapitalisierung. Und womit? Mit Recht.

Kaffeesatzleserei – was sonst?

Wo die Kurse beben, sind die Kaffeesatzleser nicht weit. Wir versuchen mal, zu spekulieren, warum ausgerechnet Ripple (XRP) nach langer Durststrecke wieder an Fahrt aufnimmt. Vielleicht ist der DeFi-Hype nämlich doch ein Trend: Nachdem der Bitcoin Kurs explodierte, sind auch die neuen DeFi Token nach oben gehüpft. Ripple macht schon lange in DeFi, aber vielleicht hatte der alte Bekannte aus 2017 kleine Anfahrtsschwierigkeiten – und prescht den Krypto-Berg nun mit Vollgas nach oben.

Neue Features, Neues Glück?

Nagut, Spaß beiseite. Der Auslöser des Kurssprungs könnte die Liveschaltung des neuen Smart-Contract-Features Hooks gewesen sein. Durch Hooks können auch Smart Contracts von Ethereum auf dem XRP-Ledger ausgeführt werden. Mit dieser Schnittstelle schießt XRP gen DeFi-Trend. Mit dem Zugang zu den dezentralisierten Finanzprodukten erhofft sich Ripple eine deutliche Verbreitung der möglichen XRP-Anwendungen.
Aber das ist nicht alles: Ripple soll außerdem SWIFT ablösen. Einem Bericht von OMFIF zufolge eignet sich die Blockchain-Technologie zur Verbesserung mehrerer wichtiger Funktionen des Bankensystems wie Zahlungen, Abrechnung und Transaktionsvalidierung. Außerdem kann die DLT-Technologie von XRP Verbesserungen in fünf Schlüsselpunkten bringen: Sicherheit, Geschwindigkeit, Transparenz, Rückverfolgbarkeit, Kosten- und Risikomanagement. Eine Ripple-Implementierung könnte somit die Schwächen des traditionellen Bankensystems kompensieren.

Standardbild
Lisa Gröning
Artikel: 338