31. Oktober 2019

Bitcoin im Höhenflug

bitcoin hochsprung

Nachdem die letzten Wochen für echte Krypto-Fans und Bitcoin-Investoren eine schweißtreibende Angelegenheit waren, heißt es jetzt: Durchatmen! Der Bitcoin-Kurs hat nach einem rapiden Kursfall seit August einen wahren Sprint hingelegt: in der Nacht von Freitag auf Samstag ist der Kurs in weniger als 12 Stunden von 7.500 US-Dollar auf 10.000 US-Dollar gestiegen! Das macht einen satten Gewinn von mehr als 30 Prozent – das gab es in der Geschichte der Kryptowährungen in diesem kurzen Zeitraum seit 2011 nicht mehr. Bitcoin (BTC) und co. sind halt immer für eine Überraschung gut, aber was genau ist passiert?

Schlaflos durch die Nacht

Von Freitag auf Samstag haben Krypto-Enthusiasten wohl kein Auge zubekommen: Nachdem sich der Bitcoin-Kurs gegen 18 Uhr bei ca. 7.500 US-Dollar lag, wanderte er von Stunde zu Stunde weiter gen Kryptolymp! Um zwei Uhr nachts stand der Preis bei ca. 8.200 US-Dollar und schoß dann mit enormer Geschwindigkeit innerhalb von zwei Stunden auf einen Höchststand von 10.200 US-Dollar. Aktuell hat der Kurs sich bei 9.400 US-Dollar eingependelt (Stand: 29.10.2019) – also alles im grünen Bereich! Wer erst jetzt auf die Idee gekommen ist, mit Kryptowährungen zu handeln, sollte sich schleunigst bei einer der bekannten Kryptobörsen wie bitcoin.de anmelden. Wie das funktioniert, können Sie im Video sehen:

 

Bitcoin-Boom dank Institutionen?

Auffallend ist die gleichzeitige Entwicklung der US-Börse Bakkt. Die institutionelle Börse öffnete vor ca. einem Monat ihre Pforten und die Resonanz war eher enttäuschend – bis Freitagnacht. Plötzlich legte die Handelsplattform ein Rekordvolumen des fünf- bis zehnfachen der letzten Tage hin. Die Entwicklung hält bis heute an. Vielleicht haben institutionelle Investoren auf eine Achterbahnfahrt des Bitcoin gewartet und im richtigen Moment zugeschlagen?

Eine weitere Erklärung könnte China sein. Der Staatspräsident Xi Jinping hat in einer Rede von der Blockchain-Technologie geschwärmt: Anlässlich der Vorstellung einer Technologiestudie sagte Xi vor einer Parteiversammlung, die “integrierte Anwendung der Blockchain-Technologie” spiele eine “wichtige Rolle für neue technologische Innovationen und den industriellen Wandel”.

Zwar sind dies alles Gründe, die für den Bitcoin-Kurs sprechen könnten, dennoch ist nicht klar, wer für die Rallye wirklich verantwortlich ist. Aber eines ist Gewiss: in der Welt der Kryptowährungen wird es nie langweilig, und der Krypto-Monitor hält Sie auf dem Laufenden!

Lisa Gröning

Redakteurin bei Krypto-Monitor
Lisa Gröning arbeitet seit Website-Launch für den Krypto-Monitor – sie schärfte ihr ausgeprägtes Sprachtalent in einem deutschen Verlagshaus und widmete sich nach dem Studium ihren beiden großen Passionen – Medien und Sport; als Projektmanagerin in der Werbebranche, als Redakteurin in Online-Projekten und als Yogatrainerin.
Lisa Gröning