ICO News

ICO steht für Initial Coin Offering. Dies wird mittlerweile als Überbegriff für den Launch von Coins und Tokens verwendet. Technisch gesehen besteht ein Unterschied: Tokens sind Smart Contracts, die auf Netzwerke bestehender Coins aufgesetzt werden. Wirtschaftlich können Sie aber ähnlich betrachtet werden: Ein neues Offering ist immer der Launch einer neuen Geschäftsidee. Wir vom Krypto-Monitor berichten, wenn neue Coins oder Tokens aufgelegt werden. Da dies täglich hundertfach geschieht, übernehmen wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Und da ICOs hochspekulativ als Anlageform sind, sprechen wir auch keine Empfehlungen aus.

ICO Verluste
9. Oktober 2018

Miese Rendite: Verluste um bis zu 90% bei ICOs

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Oder in diesem Fall: Nicht aus allen Start-Ups entsteht ein lukratives Geschäft für die Investoren. Das Konzept des Initial Coin Offerings startete 2017 und klang vielversprechend: Ein Initial Coin Offering ist nicht das, wonach es klingt. Es wird nicht unbedingt eine neue Kryptowährung oder eine Coin aufgelegt – vielmehr […]