11. August 2020

Kryptowährungen im TV: Bitcoin und Co. mit eigenem Spot

smartphone blockchain bitcoin

Kryptowährungen für die breite Masse? Wir kommen jeden Tag einen Schritt näher in Richtung Akzeptanz digitaler Assets, vor allem durch die mediale Berichterstattung. Ein kurzer News-Beitrag ist schön und gut, aber nun geht es für Bitcoin und Co. auf die ganze große Bühne: Eine TV-Kampagne von Grayscale für die besten Kryptowährungen im Jahr 2020 soll noch diese Woche über mehrere nationale Nachrichtensender laufen.

Kryptowährungen in der Flimmerkiste

Der Gründer und CEO von Digital Currency Group, der Muttergesellschaft von Grayscale Investments, Genesis Trading und CoinDesk, Barry Silbert, kündigte vor einigen Tagen eine nationale Fernsehkampagne für Bitcoin, Ethereum und Ripple an. Grayscale ist einer der größten Vermögensverwalter der Welt und seit 2018 auch der weltweit größte Verwalter von Kryptowährungen.

Und bespielt damit wahre Giganten aus der Fernsehwelt: CNBC, MSNBC, FOX und FOX Business haben eine Gesamtreichweite von mehr als 6,5 Millionen Menschen – genau dort wird die Kampagne geschaltet und erreicht mit einem Blick auf den Fernseher viele potentielle Krypto-Fans.

Mehrere Netzwerke mit unterschiedlichen Zielgruppen: Grayscale möchte eben nicht nur jene Experten ansprechen, sondern auch die breite Masse, um einen Weg in den Mainstream für Kryptowährungen zu schaffen.

Crypto without Chaos…

…hieß eine der ersten Werbungen für Kryptowährungen aus dem Jahr 2019. Die von den Winklevoss Zwillingen geführten Digital Asset Exchange Gemini schaltete den Slogan auf Bussen, und auch Anzeigen auf U-Bahn-Waggons, Taxitops und Bushaltestellen und veröffentlichte sogar eine ganzseitige Anzeige in der New York Times.

Lisa Gröning