10. Juni 2019

Die Zukunft der Kryptowährungen? Telegram mit Button Wallet

bitcoinfuture

Jedes Unternehmen hat ein finanzielles Rückgrat in Form der Buchhaltung – und diese ist immer mehr gewachsen, wenn sich das Geld im Laufe der Menschheitsgeschichte entwickelt hat. Während sich die Zukunft des Finanzwesens langsam entfaltet, führen Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) – hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Kryptowährungen – den Weg zur allgemeinen Akzeptanz der digitalen Währung. Viele Unternehmen sind auf der Suche nach besseren Möglichkeiten, Krypto-Assets zu verwalten und zu verbuchen, sei es aufgrund ihres steigenden Interesses und ihrer zunehmenden Implementierungen, institutioneller Investitionen in Krypto oder der Finanztechnologie. Telegram, der kostenlose Instant Messenger-Dienst, ist auf dem besten Wege Kryptowährungen in Richtung Massenadaption zu bringen…

The future is now

Eine Zukunft, in der digitale Währungen ein Bestandteil des täglichen Lebens sind? Eine Zukunft, in der blockchainbasierte Transaktionen zwischen Menschen, Verbrauchern, Unternehmen und vielleicht sogar Regierungen stattfinden? Stellen Sie sich intelligentere Städte auf der ganzen Welt vor, die eine Wirtschaft mit digitaler Währung schaffen, um Lebensmittel zu kaufen, Rechnungen zu bezahlen, Kredite zu vergeben oder ein Auto zu kaufen. Das Potenzial der Kryptowährungen ist durchaus enorm, aber um es wirklich zu nutzen, bedarf es Innovationen in der Finanzbranche.

Telegram hat nun eine weitere Möglichkeit vorgestellt, Bitcoin und co. auf einfache Weise zu kaufen. Das Zauberwort hierbei lautet Button Wallet. Button Wallet ist eine Messenger-basierte Softwarelösung für den Handel und den Kauf von digitalen Assets. Als Anwendung basiert die Geldbörse auf dem Telegram Messenger mit Prinzipien der Dezentralisierung. Der Button konzentriert sich auf die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit für Benutzer, die die Finanzen für gemeinsame Erfahrungen mit Freunden aufteilen möchten. Egal ob es darum geht, jemanden für einen kleinen freiberuflichen Auftritt zu entschädigen, einen Barista zu Trinkgeld zu geben oder ein Essen mit Freunden zu teilen, Button-Benutzer können Geld an ihre Freunde senden, indem sie nur Telegramm-Benutzernamen verwenden.

Das Telegramm-Wallet von Button unterstützt BTC, ETH, LTC, BCH, ETC, Waves, Stellar Lumens (XLM) und ERC-20 Token. US-Nutzer können Kryptowährungen auch mit Fiat-Geld (US-Dollar) kaufen.

eToro Banner

Die Herausforderungen

Die Massenadaption wird mit Telegram ein kleines bisschen vorangetrieben. Aber was fehlt dem kleinen Tante-Emma-Laden von nebenan, um die Bezahlung mit Krypto anzubieten? Ganz klar: ein einfaches Abrechnungssystem, etwas haptisches, was digitale Assets greifbar macht und den Zugang ins tägliche Leben gewährt. Weitere Herausforderungen wie die Skalierung der Leistung oder Konsensmechanismen, die Vertrauen schaffen, müssen weiterhin bearbeitet werden, um die Akzeptanz zu erhöhen.

Lisa Gröning

Redakteurin bei Krypto-Monitor
Lisa Gröning arbeitet seit Website-Launch für den Krypto-Monitor – sie schärfte ihr ausgeprägtes Sprachtalent in einem deutschen Verlagshaus und widmete sich nach dem Studium ihren beiden großen Passionen – Medien und Sport; als Projektmanagerin in der Werbebranche, als Redakteurin in Online-Projekten und als Yogatrainerin.
Lisa Gröning