Die besten Kryptowährungen 2019

Das Jahr 2018 – eine Berg- und Talfahrt in der Welt der Kryptowährungen. Doch was werden die besten Kryptowährungen 2019 sein? Zunächst sah es so aus, als könnten viele Investoren mit dem digitalen Geld zu neuem Reichtum gelangen, in der letzten Hälfte des Jahres machte sich Ernüchterung breit: der Bitcoin fiel so tief wie noch nie, und der Krypto-Hype ließ kurzzeitig nach. Dennoch ist der Markt der digital Assets keiner, den man unbeobachtet lassen sollte – mal geht es bergauf, dann wieder bergab, untergehen wird der Markt in Zeiten von Tokenisierung und Blockchain-Technologie aber bestimmt nicht. Und je reifer der Markt, desto höher die Chancen das die Volatilität nachlässt. Hier eine Analyse zu den besten Kryptowährungen für das Jahr 2019.

Ein Kommentar der Krypto-Monitor Redaktion. 

Usere Top Kryptowährungen für 2019

IOTA (MIOTA)

Ripple (XRP)

Stellar Lumens

Ethereum (ETH)

Bitcoin (BTC)

1. Unübersehbar in 2019: der etwas andere Coin – IOTA (MIOTA)

IOTA Logo

Was macht IOTA (MIOTA) zu einer der Trend-Coins im neuen Jahr? Vor allem das implementierte „WirrWarr“ – zu englisch: Tangle. Denn IOTA basiert als einzige Coin nicht auf der Blockchain-Systematik – sondern auf einem azyklischen Graphen, der für die Bestätigung der Transaktionen verwendet wird. Vereinfacht gesagt: Per Zufall werden zwei Teilnehmer im IOTA-Netzwerk ausgesucht, um eine Aktion zu bestätigen. Daraus resultiert die minimale Rechenleistung jedes einzelnen Users (anders als bei den immensen Datengrößen von Blockchain-Transaktionen) – und das möchte eine der besten Kryptowährungen 2019 damit erreichen: die gemeinsame Sprache im Internet Of Things werden. IOTA Transaktionen sind kostenlos und ermöglichen daher Mikro- und sogar Nanotransaktionen. Die Transaktionsgeschwindigkeit ist hoch, die Anzahl der gleichzeitig ausgeführten Transaktionen ist skalierbar und beinahe unbegrenzt. Zudem hat IOTA im Juni 2018 ihr neuestes Protokoll Qubic veröffentlicht, welches traditionelle Smart Contracts unterstützt. Dank gebührenfreien und rasanten Transaktionen sind wir überzeugt, dass die Kryptowährung IOTA 2019  im Internet der Dinge ein unüberwindbares Must-Have ist.

coinbase 728x90

2. Die Glut unter der Asche neu entfachen mit Ripple (XRP)

Ripple LogoRipple hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Probleme bei grenzüberschreitenden Zahlungen zu lösen und so ein grenzenloses Internet der Wertschöpfung zu schaffen. Die Lösung besteht darin, einen gemeinsamen Standard für Zahlungen zu schaffen und Ripple (XRP) als digitales Asset zu verwenden – vor allem im Finanzsektor und in unternehmensinternen Anwendungen. Kontinuierlich schließt eine der besten Kryptowährungen 2019, Ripple, neue Partnerschaften im Finanzwesen ab und gewinnt neue Kunden hinzu. Mittlerweile nutzen schon etliche Institute, unter Anderem Western Union, die Produkte von Ripple wie xRapid, xCurrent oder xVia, um Geld von einem Teil auf der Welt zum anderen zu transferieren. Wohl eher lodernde Flammen als kalte Asche – ein modernes Finanzsystem ist mit dieser Kryptowährungen 2019 auf alle Fälle möglich. Wir sind uns einig, dass Ripple noch Aufsehen erregen wird.

3. Weiter geht es mit Stellar Lumens…

Stellar Logo…Stellar entstand 2014 als Fork (Abspaltung) von Ripple. Hinsichtlich der Zielsetzung von XRP versteht sich Stellar aber als Gegen- oder vielmehr Neuentwurf: Auch hier soll ein Medium für den weltweiten kryptografischen Zahlungsverkehr geschaffen werden, aber weniger zugeschnitten auf Banken und sonstige Finanzunternehmen als vielmehr universelle Lösung für den Otto Normalverbraucher – dabei möchte Stellar die Märkte vor allem auch für diejenigen öffnen, die bislang mangels Infrastruktur keinen Zugang zur Finanzwelt hatten. Gerade in Zeiten des Umbruchs, in Zeiten von Flüchtenden, Menschen ohne Bankkonto und immensen infrastrukturellen Unterschieden auf der ganzen Welt, hat Stellar Lumens das Zeug eine der besten Kryptowährungen 2019 zu werden. Und die Welt damit vielleicht für einige Menschen zu erleichtern.

4. Ein alter Hase, aber immer noch Up-to-date – Ethereum!

Ethereum LogoWas ist der Grund für die enorme Popularität von Ethereum? Bei einer der besten Kryptowährungen 2019 ging es von Beginn an einen Schritt weiter als bei anderen digitalen Währungen – Smart Contracts wurden in der Blockchain erlaubt. Nach dem Open Source Prinzip ist es also jedem Entwickler möglich, eigene Apps und Anwendungen auf dieser Blockchain aufzubauen. Ähnlich wie bei IOTA wird das Schicksal von Ethereum (ETH) wohl ein wenig von dem Internet der Dinge abhängen – je digitalisierter die Welt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ethereum hierbei eine große Rolle einnimmt. Auch wenn das Ende 2018 für Ethereum eher düster aussah, sehen wir aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung großes Potenzial in der Kryptowährung für das Jahr 2019.

5. Alte Liebe rostet nicht – der Bitcoin in 2019

Bitcoin LogoVon dem Auf und Ab der letzten Monate wollen wir gar nicht anfangen zu sprechen… Nach dem Hype, kam die Enttäuschung – dann am Anfang dieses Jahres ein leichtes Aufatmen bei den Investoren. Der Bitcoin hat die 4.000$-Grenze endlich wieder überschritten, und wir glauben an die Coin, die einfach jeder kennt. Und vor allem im Einzelhandel steigt die Akzeptanz der Kryptowährung Bitcoin (BTC) immer weiter – ein echter Knaller wäre indes die Bestätigung des Gerüchts um eine bevorstehende Akzeptanz von Bitcoin bei Amazon. Damit wäre Bitcoin wohl wieder im Rennen um die beste Kryptowährung im Jahr 2019. Dennoch: schon jetzt gibt es auch im deutschsprachigen Raum eine Vielzahl von Geschäften, die Kryptowährungen wie Bitcoin akzeptieren. Und natürlich darf man indes die Vorteile, die der Bitcoin in seiner Vorreiterrolle erschaffen hat, nicht außer Acht lassen: Kryptowährungen senken Marktbarrieren, verringern Transaktionskosten und bieten Unternehmern und Investoren ein zugängliches und leicht implementierbares Modell zur Kapitalbeschaffung.

Om Shanti – Ausdauer und Geduld für 2019

…Om Shanti steht für ein absolutes Harmoniebefinden und wer ein echter Kryptowährungs-Experte werden möchte, der braucht vor allem eins: Gelassenheit. Die Welt des digitalen Geldes ist volatil und ein kühler Kopf hilft bei den immensen Kursschwankungen mit Sicherheit. Dennoch: Wir sind voller Vorfreude auf ein kryptisches, neues Jahr mit vielen Überraschungen und lassen uns so leicht nicht unterkriegen.

 

Lisa Gröning

Redakteurin bei Krypto-Monitor
Lisa Gröning arbeitet seit Website-Launch für den Krypto-Monitor – sie schärfte ihr ausgeprägtes Sprachtalent in einem deutschen Verlagshaus und widmete sich nach dem Studium ihren beiden großen Passionen – Medien und Sport; als Projektmanagerin in der Werbebranche, als Redakteurin in Online-Projekten und als Yogatrainerin.
Lisa Gröning