18. Februar 2019

Mit Bitcoin & Co. auf Tinder punkten

bitcoin ethereum coins

Um Kryptowährungen endgültig zu etablieren, braucht es alltägliche Anwendungsmöglichkeiten. Kryptobörsen zu vergleichen und dann die besten Deals herauszufinden, um mit Digital Assets zu traden – das hat zwar bereits eine beachtliche Größenordnung, es bleibt aber ein Nischenprogramm. Man kann davon ausgehen, dass der Großteil des Handelsvolumens von mehr als 27 Milliarden Dollar in vergangenen 24 Stunden laut coinmarketcap.com der Spekulation dient.

Wichtiger für die nachhaltige Verbreitung von Kryptowährungen als kurzfristige Renditen sind alltagstaugliche Anwendungen. Als Motivation, sich Bitcoin BTC, Ethereum ETH oder Ripple XRP zu kaufen, darf man sich wohl nicht darauf verlassen, dass der Bäcker ums Eck bald Krypto-Coins akzeptiert. Aber alltäglich ist heute nicht nur der Einzelhandel, sondern auch – Apps.

Dating ist das neue Brot

Wie soeben – passender Weise rund um Valentinstag – die Zahlungsplattform Bitrefill verlautbart hat, können ab sofort Premium-Abonnements für Tinder mit Kryptowährung bezahlt werden! Bitrefill hat eine Anknüpfung an Google-Play- und Apple-App-Store-Gutscheine geschaffen, somit können Sie Ihre Bitcoin & Co. direkt in die Dating-App stecken. Damit nähern sich Kryptowährungen wieder dem Massenmarkt an.

Und Massenmarkt it is: Laut TechCrunch hat Tinder 4,1 Millionen zahlende User weltweit (Stand Februar 2019). Der Evening Standard berichtet dazu von beachtlichem Wachstum: Zum Valentinstag soll die Download-Rate insgesamt um 10% zugelegt haben (sogar 26% in den UK), die Tage danach stiegen die Downloads um 14% an, es soll 6% mehr Matches und 5% mehr Konversationen gegeben haben.

Was bekommt man eigentlich als zahlender User? Tinder Premium-Accounts kosten zwischen 9,99 $ und 24,99 $ pro Monat und beschenken die User mit Zusatz-Features wie Daily Tinder Picks oder die Infos, wer Ihr Profil gemocht hat. Ahja, mehr Likes und Super Likes werden auch versprochen.

Gutscheine & Telefonie

Gewiss, die Verwendung von Bitcoin für Tinder ist eine nette Schlagzeile, aber eigentlich ist das nur ein Nebenprodukt im Portfolio von Bitrefill. Naturgemäß können alle Services, nicht nur Tinder, mit den Gutscheinen der App-Stores konsumiert werden. Darüber hinaus bietet Bitrefill die Schnittstelle zu Prepaid-Handy-Anbietern in 170 Ländern.

So können Sie nach dem Tinder-Match auch das Gesprächsguthaben für die folgende Turteltelefonate mit Coins bezahlen.

Spread the love