26. August 2019

Nächster Bitcoin-Rekord: Erstmals mehr als 100 Milliarden US$ realisierte Marktkapitalisierung

bitcoin hochsprung

Wie schon vor wenigen Stunden im Krypto-Monitor Coinmonday von Kollegin Lisa Gröning angedeutet, befindet sich der Bitcoin in bemerkenswerter Dynamik zu Wochenbeginn. Im Gegensatz zu Ethereum und Ripple, die beide eher mit einer grünen Null unterwegs sind, hat die Mutter aller Krypto-Assets realtiv deutlich zugelegt. Aktuell ein Plus von 2,30 % in den vergangenen 24 Stunden (19:30) lässt den BTC als eindeutigen Gewinner dastehen.

Es sind aber nicht nur die kurzfristigen Kurse an den Kryptobörsen, die Bitcoin-Fans zuversichtlich machen.

Positive Signale abseits des Tageskurses

Wie schon berichtet, hat ein neuer Hashrate-Rekord des Bitcoin vergangene Woche bewiesen, dass die Währung mehr als lebendig ist. Zur Erinnerung: Erstmals wurden 82,5 Tera Hashes pro Sekunde erreicht (82,5 Billionen Rechenvorgänge pro Sekunde). Also, salopp zusammengefasst: Miner-Engagement und Sicherheit auf einem Alltime-High.

Dankenswerter Weise ist Nick Szabo, Krypto-Legende und Erfinder des Begriffs der „Smart Contracts“, ein weiterer Höhenflug aufgefallen: Erstmals nämlich überschreitet die realisierte Marktkapitalisierung des Bitcoin derzeit 100 Milliarden USD.

 

Die theoretischen Marktkapitalisierung, wie sie etwa auf coinmarketcap.com dargestellt wird, multipliziert die in Umlauf befindlichen Bitcoins mit dem aktuellen Kurs. Ergebnis aktuell: rund 185 Milliarden USD. Die realisierte Marktkapitalisierung hingegen summiert die Werte, mit denen die jeweiligen Bitcoins zuletzt bewegt worden sind. Verlorene Assets etwa werden dadurch nicht auf gegenwärtige Werte hochgerechnet.

bitcoin.de banner 250

Diese realisierte Marktkapitalisierung ist daher näher an den tatsächlich getätigten Transaktionen und – wie die Hashrate – ein guter Parameter, um die Lebendigkeit der Kryptowährung zu messen. Ob das Plus der vergangenen 24 Stunden in ein Kurs-Feuerwerk mündet, sei dahingestellt. Bei den langfristigen Merkmalen ist jedenfalls Krypto-Oldie nach wie vor Goldie.

 

krypto-monitor.com ist keine Anlageberatung, wir bieten lediglich Informationen rund um Blockchain, Kryptowährungen und die entsprechenden Märkte.

Find me

Sascha Bém

Sascha Bém, Chefredakteur des Krypto-Monitors, ist erfahrener Journalist und Medienmacher. Er arbeitete in den vergangenen 20 Jahren in den Bereichen Tageszeitung, Magazin sowie Online – sowohl als publizierender Autor als auch als Chefredakteur – und unterstützt Organisationen als Medien- und Kommunikationsberater.
Sascha Bém
Find me